Büro-PC verreckt – nach sieben Jahren 24/7

Im Kellerbüro steht ein alter PC, der immer wieder aufgerüstet wurde. Das beQuiet-Netzteil aus 2013 tat jedenfalls noch seinen Dienst. Board und Prozessor waren offensichtlich auch schon wieder sieben Jahre alt und liefen seitdem quasi im 24/7 Dienst durch. Auf der Kiste sind Teile der Smart-Home-Automation installiert und der Datenspeicher für die Laptops im Haus.

Mainboard, Prozessor, Speicher und Netzteil

Bei der Montage der Erweiterung unserer Photovoltaikanlage musste zwangsläufig auch der Strom abgeschaltet werden. Der Rechner wurde selbstverständlich vorher runter gefahren. Leider fuhr er, nachdem der Strom wieder dauerhaft zur Verfügung stand, nicht wieder hoch. Der CPU-Lüfter lief kurz langsam an, um dann sofort wieder still zu stehen. Der Netzteillüfter muckte gar nicht mehr. Lust zum Fehlersuchen hatte ich gar nicht – die Teile sind fast ein Jahrzehnt alt. Kann also sein, dass Board und Prozessor noch tun würden …

Also recht überstürzt nach Aufrüstmöglichkeiten gesucht. Nun werkelt ein i5 der achten Generation (das ist auch schon wieder alt!) und ein neues Netzteil im PC und man merkt deutlich, dass da mehr Bumms verbaut ist. Die 16 Gigabyte Hauptspeicher fallen nicht so auf, ich glaube das hatte ich vorher auch schon. Es wurden auch fast alle Treiber korrekt installiert. Lediglich bei der Soundkarte musste ich etwas nachhelfen. Und ein paar Einstellungen waren anders – nicht zuletzt die IP-Adressen hatten sich geändert, auch wenn in der Fritzbox vermerkt war, immer die gleiche IP zu vergeben. Da nun aber zwangsläufig auch eine neue Netzwerkkarte am Kabel hängt, kann das nicht klappen. Daher tat auch die Hausautomation nicht mehr.

Inzwischen ist aber alles wieder korrigiert, die verschlüsselte Festplatte einmal entschlüsselt, damit Windows brav sein Update einspielen konnte, und wieder verschlüsselt und ich kann die Kiste nutzen. Der neue Boxed-Prozessorlüfter ist lauter als der alte. Ich habe aber keine Lust, das Gehäuse wieder auf zu machen. Je älter ich werde, desto weniger möchte ich an sowas rum basteln. Das soll einfach funktionieren.

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*