Telekom beschenkt wieder

Geschenk von der Telekom: Handyhalter

Schon im letzten Jahr habe ich mich darüber gefreut, dass die Telekom offensichtlich Geburtstagsgeschenke verteilt. Nun habe ich nicht gerade den Spartarif gebucht und da sind solche Sachen garantiert mit eingepreist, aber die Geste finde ich schon ganz nett. Auch in diesem Jahr konnte ich in die Filiale im Werrepark pilgern und mir ein kleines Goodie abholen. Weiterlesen ›

Getagged mit: ,

Rauf und runter

Nur weniger essen bringt nichts, habe ich hier vor Jahren schon mal beschrieben, also wieder auf das Rad. Habe diese Woche nur zwei Vormittage gearbeitet und den Rest der Woche frei – daher drufte es heute nachmittag auch etwas weiter sein. Hatte ich zwar nicht so geplant, kam dann aber von ganz alleine. Erst wollte ich Richtung Lübbecke, habe ich mich dann aber umentschieden und bin lieber ein wenig die Hügel rauf und runter. Sind leider nicht ganz 500 Höhenmeter geworden, aber geht trotzdem schon. Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Der Holder läuft noch

Unser Nachbar möchte seinen Garten umgestalten und wie wir uns über den Zaun darüber unterhalten, kommt das Gespräch auf’s Umpflügen und dass ich ja Zugriff auf einen Holder habe. Praktischerweise haben wir auch einen Einscharpflug, einen Kultivator und einen Balkenmäher – wobei in diesem Fall der Pflug das Mittel der Wahl wäre. Habe also zugesagt, den Garten einmal auf links zu ziehen (und hoffe, dass der Einachsschlepper durch den harten Boden geht). Davor muss er aber erst mal getestet und umgebaut werden.

Holder mit kleinen Rädern

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Baustellenrunde Süd- und Nordumgehung

Ich wollte heute mal die Trasse der Süd- und Nordumgehung befahren. Also einmal über Vlotho nach Exter rauf und dort auf die neue Verbindung über die Knickstraße Richtung Wittel. Allerdings ist die noch gar nicht durchgängig befahrbar. Streckenweise ist hier noch richtig Acker, das dauert noch.

Blick zurück nach Exter

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Anforderungstaster für den Radverkehr – auch nicht neu

Dieses alte Konzept sollte sich in der Verwaltung vielleicht mal jemand ansehen. Oder auch das aus 2009, ist inhaltlich ziemlich gleich, da ebenfalls von der PGV Hannover erstellt. Schon damals wurden übrigens die Anforderungstaster für den Radverkehr empfohlen, welche im letzten Jahr z.B. an der Kreuzung Dörgen/Eidinghausener/Leingarten aufgrund der kurzen Planungszeit nicht umgesetzt werden konnten. Nun ist die Idee über 20 Jahre alt …

Prinzipskizze Anforderungstaster

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Radfahrstreifen Hermann-Löns-Straße – 1996 schon über

Noch was lustiges aus der Radverkehrskonzeption 1996. Der von mir so viel gescholtene, ehemalige und nun über Jahrzehnte langsame verblassende Radfahrstreifen war auch vor 22 Jahren schon ein Dorn im Auge!

Empfehlung zur Entfernung des Radfahrstreifens

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , ,

Rolandstraße – bereits in Radverkehrskonzeption von 1996 erwähnt

Kleines Schmankerl am Rande: die Erleichterung für den Schülerverkehr, die wir im Rahmen des Konzeptes für eine klimafreundliche Mobilität in 2015 beschlossen haben und nach der ich jetzt ziemlich genau ein Jahr lang nachfrage, stand auch schon in der Radverkehrskonzeption für Bad Oeynhausen aus Juli 1996!

Auszug aus der Radverkehrskonzeption 1996

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , , ,

Westkorso bekommt (kurze) Radspur statt Schutzstreifen

Logo: Fahrrad

Meckern hilft manchmal doch. Nachdem ich auf meine Anfrage zum Westkorso eine nicht zufriedenstellende Antwort bekommen habe, postete ich hier eine Rutsche Bilder der entsprechenden Stelle. Natürlich habe ich das auch an die Verwaltung und die anderen Fraktionen weiter geleitet. Und tatsächlich hat sich dann etwas getan. Gestern wurde ich informiert, dass die bisher nur gestrichelte Linie durchgezogen wird und dadurch den Autofahrern deutlicher werden soll: hier nicht fahren. Das ist nicht die Lösung, die mir vorschwebte, aber im ersten Schritt OK. Mal sehen wie das wird. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , , ,

Keine weitere Absicherung am Westkorso nötig

Am 20.03.2018 habe ich Ausschuss für Stadtentwicklung nach dem kurzen Schutzstreifen für Radfahrende auf dem Westkorso an der Einmündung Herforder Straße gefragt:
13.5 RH Edler: erkundigt sich hinsichtlich des Schutzstreifens an der Straße „Westkorso”. Welche Maßnahmen plant die Verwaltung, um zu verhindern, dass sich Kfz-Fahrende weiterhin auf dem Schutzstreifen für Fahrradfahrer auf dem Westkorso einordnen, um links in die Herforder Straße abzubiegen? Hat die Verwaltung hier zwischenzeitlich eine Problemlösung erarbeitet? Es wurde in der Sitzung eine schriftliche Antwort zugesagt. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , ,

Neue Fahrradstraße “In der Ahe”

Beginn der Fahrradstraße “In der Ahe” aus Osten kommend.

Heute bin ich ein bisschen auf der südlichen Seite der Werre den Else-Werre-Radweg zwischen dem Freibad und der Kussbrücke gefahren. Auf einem Teilstück verläut dieser dort auf der Straße “In der Ahe”. Für diese haben wir Anfang letzten Jahres die Einrichtung einer Fahrradstraße beschlossen. Die Umsetzung dieses Beschlusses ist mir bisher noch nicht aufgefallen – bis heute morgen! Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , , ,
Top
Diese Webseite speichert einige Userdaten. Diese Daten werden benutzt, um eine Statistik zu führen, damit wir wissen, was hier besonders gerne angesehen wird. Falls Du das nicht möchtest, kannst Du Dich hier abmelden. Es wird dann ein Cookie gesetzt, um diese Information zu speichern. Der Cookie ist ein jahr gültig.

Ich stimme zu  -   abmelden
547