Schlagwort: Benehmen

„Du“ oder „Sie“ in sozialen Medien

Und wieder ein Kommentar, den ich auf Facebook geschrieben habe, welcher aber grundsätzlich auf alle von mir genutzten sozialen Medien zutrifft. Xing und Linked.in außen vor, da würde ich eher nicht von „nutzen“ sprechen. Und noch Mal was grundsätzliches, nicht

Getagged mit: , , , ,

Aggression gegen Radfahrerin (die zufällig Polizistin ist)

So gut wie täglich werden Radfahrende von Autofahrenden bedroht. Ganz oft nicht mal absichtlich, sondern durch Unachtsamkeit – oft aber auch ganz bewusst. Ich bin auch schon mit dem Fahrrad vor einem wilden KFZ-Fahrer geflüchtet, der hinter mir her war

Getagged mit: , , , , ,

Eindrücke eines Fahrradwinters

Ich habe das ein oder andere Fahrradblog abonniert und auch ein paar thematisch passende Twitterkanäle. Und wie bei politischen Filterblasen, lese ich so natürlich ziemlich viele Texte, die sich mit meiner Meinung decken. Darum ist es ab und zu ganz

Getagged mit: , , ,

Harsche Kritik an Pfarrer in der Zeitung

Die Wogen schlagen hoch in der Lokalpresse und ein Pfarrer bekommt es auf den Deckel. Grundsätzlich finde ich diese Art der Auseinandersetzung bei internen Problemen ein wenig fragwürdig. Noch dazu es (aus meiner Sicht) „nur“ die Kirche ist. Und das

Getagged mit: , , , ,

Einfach freundlich ansprechen

Ich kann ja nirgends vorbeigehen und nichts sagen, wenn irgendjemand was dämliches macht. Besonders nicht, wenn er dabei Radfahrende behindert. Als ich also am ersten Arbeitstag des Jahres nach Hause fuhr, habe ich angehalten, als dieser auswärtige Wagen direkt vor

Getagged mit: , , , , , , , ,

Ballern zum Jahreswechsel

Ich habe immer gerne Knallkörper gezündet. Im Gegensatz zu manch anderem Diskutanten auf Facebook bin ich dadurch auch nicht traumatisiert. Unser Jüngster mit seinen vier Jahren findet die Raketen und das Knallen super und freute sich seit Wochen ein Loch

Getagged mit: , ,

Helle Kleidung nützt … gar nichts!

Das erzähle ich schon seit Jahrzehnten. Ich habe rund um die Uhr Licht am Rad an, meine Hosenbänder reflektieren und an meiner Jacke sind ebenfalls Reflektorstreifen. Trotzdem wird mir nachts im Winter genauso oft die Vorfahrt genommen, sprich: ich wurde

Getagged mit: , , ,

2,75 KM Heimweg

Ich habe echt einen privilegiert kurzen Arbeitsweg. Nicht ganz drei Kilometer vom Büro nach Hause, die ich bevorzugt mit dem Rad zurück lege. Auf dieser Strecke passiere ich auf vorfahrtberechtigter Straße acht Einmündungen. An dreien wurde mir von Fahrer/innen motorisierter

Getagged mit: , , , ,

Mal einen Radwegparker erwischt …

Eben bin ich noch mal mit dem Fahrrad in die Stadt gefahren, um ein Paket aus der Packstation zu holen. Als ich die Mindener Straße überquert hatte, stand auf dem rechten Radweg ein Auto. Ganz toll.

Getagged mit: , , , , , ,

Orange heißt „schnell noch rüber“

Das Bild habe ich noch gemacht, weil an der Stahl’s-Kreuzung mal wieder ein großes Fahrzeug nicht halten konnte. Der Busfahrer wollte wohl bei dunkleorange noch durchsausen, hat dann aber wohl doch erkannt, dass rot nicht so super zum Fahren ist.

Getagged mit: , , ,
Top