Radfahrer- und Fußgänger“querung“ Rolandstraße kommt

In den vergangenen Sitzungen des Ausschuss für Stadtentwicklung habe ich mehrfach nach der in 2009 erarbeiteten Erleichterung für Fußgänger und Radfahrer im Bereich der Ampelanlage der Weserstraße in Höhe der Niederbecksener Straße nachgefragt. Hier fahren die Schüler morgens durch eine Hecke, um nicht verbotenerweise mit dem Rad auf dem Gehweg zu fahren. In 2015 wurde im ASE beschlossen, hier ein paar Gehwegplatten zu verlegen, um die Situation komfortabler zu gestalten. Passiert ist seitdem nichts. Also habe ich mehrfach nachgefragt. Zuletzt am 05.09.2017:

12.2 RH Edler: erkundigt sich danach, warum die Maßnahme „Bessere Anbindung im Bereich Rolandstraße/Weserstraße/Niederbecksener Straße“ welche unter TOP 6 der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am 11.06.2015 im Rahmen des „Masterplanes Klimafreundliche Mobilität“ beschlossen wurde, bisher nicht umgesetzt wurde.

In der Sitzung selbst konnte dazu – ein wenig zu meinem Erstaunen – nichts gesagt werden. Ich habe ja auch nur in den beiden vorhergehenden Sitzungen dasselbe gefragt.

Die Angelegenheit wird seitens der Verwaltung geprüft.

In der Niederschrift zur Sitzung ist nun zu lesen:

Antwort der Verwaltung: Ein Auftrag wurde an die SBO vergeben und daher wird von einer zeitnahen Umsetzung ausgegangen.

Das ist schön, zweifellos. Allerdings wird wieder mit keinem Wort die Frage beantwortet. Warum wurde der Beschluss des Ausschuss zwei Jahre lang ignoriert. Kann ja nicht daran liegen, wie in einer der vorhergehenden Antworten mitgeteilt, dass zu dem Zweck ein(!) KFZ-Stellplatz weichen muss. Oder doch?

Getagged mit: , , , , ,
0 Kommentare zu “Radfahrer- und Fußgänger“querung“ Rolandstraße kommt
1 Pings/Trackbacks für "Radfahrer- und Fußgänger“querung“ Rolandstraße kommt"
  1. […] Stellen sind allesamt korrekt benannt. Bei der Rolandstraße habe ich im letzten Jahr mehrfach im Ausschuss für Stadtentwicklung auf die Umsetzung der Hilfe für die Schüler gedrängt und diese wurde zuletzt im Dezember durch den Geschäftsführer der Stadtwerke direkt zugesagt, […]

Kommentar verfassen