Kemo M172 USB-Ladegerät für das Fahrrad

Neulich habe ich das Kemo-Ladegerät an meinem Lenkervorbau verschraubt, bin aber noch nicht dazu gekommen, es ordentlich zu testen.

Auf dem Weg vom Büro nach Hause hatte ich das Handy einmal kurz dran, aber mehr auch noch nicht. Auf der Radtour eben kam es dann auch mal auf einer längeren Strecke zum Einsatz.

Das Nexus 4 hatte ich in der letzte Woche bestellten Fahrradhalterung platziert und das USB-Kabel mittels dem mitgelieferten Mini- auf Micro-USB Adapter in das Smartphone gestöpselt.

Was soll ich groß schreiben: es funktioniert und das Nexus wird geladen. Ab einer konstanten Geschwindigkeit von ca. 13 Km/h bleibt die Ladeanzeige kontinuierlich an und flackert auch nicht. Darunter ist die Ladefunktion nicht immer gegeben. Darüber ist es absolut stabil. Wenn ich mit Lars demnächst den Main entlang fahre, wird mir das Ding hoffentlich gute Dienste leisten!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*