Schmerzen …

Achje, was eine trotslose Woche. Tristes Wetter, Deutschland bei der EM mit wehenden Fahnen untergegangen und tristes Wetter und keine Lust zu irgendwas. Habe im Haus aufgeräumt und die Spinnweben aus den Ecken entfernt, Müll entsorgt, ein bißchen gebastelt und gestern sogar mal 2 Stunden ohen Regen erwischt, um die Runde bis Bünde und zurück mit dem Rad zu fahren. Mal schauen was heute abend passiert …

Gab’s gar keinen Aufreger diese Woche? Hmm … nö, eigentlich nicht. Doch: Einen kleinen Artikel in der Zeitung darüber, dass zwei Polizisten von der Staatsanwaltschaft angeklagt werden, weil sie einem Entführer mit “Schmerzen” gedroht haben, wenn er ihnen nicht das Versteck des entführten Jungen sagt (dieser war zu dem Zeitpunkt übrigens vom Entführer schon umgebracht worden!).

Ganz genau Herr Staatsanwalt, da würde ich auch sofort klagen, aber nicht wegen der Drohung, sondern weil die Beamten dem Mörder nicht gleich Schmerzen zugefügt haben sondern erst umständlich drohten. Kerl nochmal, der Typ hat jemanden entführt und es stand der Tod des Entführten zu erwarten. Ich hätte dem Kerl gleich eine in die Fresse gehauen und dann gefragt wo der Junge ist.

Kein Wunder, dass hier in D-Land immer schlimmere Zustände herrschen. Die “Verbrecher” werden immer dreister, weil man sich als rechtschaffener Mensch (oder Polizist) erstmal überlegen muß, was man macht um nicht selbst vor den Kadi gezerrt zu werden. Wenn ich jemanden erwische, wie er mein Auto aufbricht, dann hat sich der Kerl warm anzuziehen. Nur leider stehe ich dann nachher wegen Körperverletzung vor Gericht und muß womöglich noch Schadenersatz zahlen. Prima Rechtslage.

Andreas

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*