Niedergestreckt

Letzte Woche habe ich bereits zwei Tage im Bett verbracht. Kopfschmerzen, Nase zu – das Wetter und die Jahreszeit ist ja danach. Und weil ich Urlaub hatte, bin ich natürlich nicht zum Artz gegangen – doof. Ging dann erst wieder ein bisschen und am Wochenende schien alles OK. Montag dann den ersten Tag im Büro und gegen Nachmittag merkte ich schon, wie sich der Kopf oben zuzog. Abends hatte ich Fraktionssitzung und schon ziemliche Schmerzen. Nachts kaum geschlafen und gestern Morgen war dann endgültig Schicht im Schacht. Kiefer vereitert, die Ohren zu, Nebenhöhlen zu, Zähne taub, total zitterig – ich hatte sogar schon leichte Bedenken, mit dem Auto zum Arzt zu fahren.

Dort dann eine halbe Stunde im Wartezimmer gesessen, um dann eine Woche aus dem Verkehr gezogen zu werden. Zu Hause habe ich gestern dann nur im Bett verbracht und sogar freiwillig *Tee* getrunken. Essen ging nicht. Und jetzt wechsle ich auch sofort wieder auf’s Sofa. Kann den Kopf nicht oben halten.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*