Hersteller der Fahrradreparaturstation nicht bekannt

Seit Christi Himmelfahrt ist die Werkzeug- bzw. Fahrradreparaturstation an der Rehmer Insel defekt. Seit Ende September so richtig. Habe ich (und ich weiß von anderen auch) natürlich gemeldet und der Mangel ist somit bekannt Seit vielen Monaten. Leider nicht behoben.

Namenschild und Herstellerhinweis auf der Fahrradreparaturstation an der Rehmer Insel

Hallo […],

die Fahrradreparaturstation an der Rehmer Insel ist seit mindestens Christi Himmelfahrt 2023 defekt. An dem Tag fiel mir der abgerissene Pumpenkopf auf. Seit mindestens einem Monat sind die Werkzeuge an der Station abgerissen. Ich habe diese Mängel (Pumpenkopf) persönlich am Rande eines ASE vor den Sommerferien bereits gemeldet. Das fehlende Werkzeug habe ich am 29.09. per Mängelmelder gemeldet. Per 10.10. habe ich per Mail nachgefragt, ob mit dieser Meldung etwas nicht in Ordnung sei, weil sie noch nicht freigeschaltet ist. Laut Auskunft der Verwaltung vom 18.10. ist die Weiterleitung umgehend an die Stadtwerke erfolgt. Leider ist die Meldung per heute (21.10.) immer noch nicht freigeschaltet und ich habe auch keine weitere Rückmeldung zu dem Vorgang erhalten.

Weil ich finde, dass die Situation an der Stelle kein gutes Licht auf die Stadt wirft – ich wurde bereits mehrfach von Bürgern auf diesen Mangel angesprochen – habe ich im Ausschuss für Stadtentwicklung am 19.10. die Situation angesprochen und nach dem Stand gefragt. Die Verwaltung bestätigte daraufhin die Weiterleitung an die Stadtwerke und Sie gaben an, die Station gerne instand setzen zu wollen, aber leider von der Verwaltung noch nicht den Hersteller der Reparaturstation genannt bekommen haben und daher keine Ersatzteile beschaffen konnten. Das ist natürlich einleuchtend.

Um den Vorgang etwas zu beschleunigen, bin ich heute in meiner Freizeit mit dem Fahrrad zur Rehmer Insel gefahren. Dort habe ich von der Reparaturstation ein Foto gemacht, welches ich an diese Mail angehängt habe. Auf der Station ist der Name einer Firma zu lesen. Ich habe einfach mal die dort angegebene Internetadresse aufgerufen und war zwei Klicks später auf einer Seite [https://www.lo-minck.nl/bikerepair-beste-fietsreparatiepaal-van-belgie/], auf welcher Fahrradreparaturstationen angeboten werden, die exakt so aussehen, wie unsere an der Rehmer Insel. Ich lehne mich nun ein wenig aus dem Fenster und sage: dies könnte der Hersteller sein! Auf der Webseite ist neben einem Kontaktformular auch eine Telefonnummer angegeben.

Öffnen kann man die Station übrigens dem Augenschein nach mit herkömmlichen Innensechskantschlüsseln. Ich habe das natürlich nicht versucht, will ja nichts kaputt machen. *1

Mit diesen Informationen sollte eine Instandsetzung ja nur noch eine Sache von wenigen Tagen sein. Provisorisch könnte man an die durchaus noch vorhandenen und funktionsfähigen Edelstahlseile neue Maul- und Ringschlüssel befestigen, indem man diese im Bau- oder Fachmarkt der Wahl kauft, an den Stahlseilen mit Klemmen befestigt, die losen Adern verzinnt und mit Aderendhülsen “entschärft”. Aber das wissen bestimmt alle, ich bin ja nur Bankkaufmann.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Edler

*1) Es kann allerdings wirklich sein, dass man Spezialwerkzeug zum Öffnen benötigt. Die Schrauben sehen auf den ersten Blick wie Innensechskant oder Torx aus, scheinen aber einen Nupsi in der Mitte zu haben. Ehrlich gesagt ist das aber auch nur ein winziger Nebenschauplatz.

[Nachtrag 28.10.2023] Ich bin bei solchen Texten immer ein klein wenig unsicher, ob ich alles richtig verstanden habe. Hätte ja auch sein können, dass ich – auch wenn nur zwei Menschen zwischen uns saßen – eine Aussage wie “Wir möchten das gerne reparieren, aber die Verwaltung muss uns erst den Hersteller mitteilen!” falsch interpretiert hätte. Allerdings kann man im just veröffentlichten Protokoll noch mal nachlesen:

Ausschuss für Stadtentwicklung vom 19.10.2023: Bekanntgaben und Anfragen
19.5 RH Edler: teilt mit, dass die Fahrradreparaturstation am Weserradweg defekt ist. Wer ist für die Reparatur zuständig?
TB: Die Beschädigung sollte behoben werden und daher werden Gespräche mit der SBO geführt.
Herr Schwarze (SBO): sagt zu, sich um die Schadensbehebung zu kümmern, bittet die Verwaltung jedoch darum, den Hersteller der Station zu ermitteln und mitzuteilen.

Und ehrlich gesagt fühle ich mich als Fragender veralbert, wenn mir jemand erzählen möchte, dass er es vier Monate lang nicht geschaft hat einen Hersteller heraus zu finden, dessen Name auf dem entsprechenden Gerät genannt wird.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Hersteller der Fahrradreparaturstation nicht bekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*