Kleine Runde – Krause Buche, Lutternsche Egge

Heute vormittag war die Frau auf Schlür und ich habe auf die Jungs aufgepasst. Naja, eigentlich nur noch auf den Kleinen, der Große will nicht mehr bewacht werden, glaube ich ;-) Habe im Keller rumgebastelt und einen Rechner umgestellt, damit er näher am HDMI-Umschalter steht und wir auf dem Beamer die Spiele von der XBox-One X aus dem Wohnzimmer streamen können. Danach musste ich aber unbedingt noch mal raus!

Auf’s Rad und los – auch wenn der Himmel schon recht dunkel aussah. Dann eben nur eine kleine Runde. Bin hoch zur Krausen Buche, bzw. der Schutzhütte ganz oben. Trotz der Kojacks auf dem Fahrrad bin ich dann den Kammweg bis zur Lutternschen Egge gefahren. Das war überhaupt kein Problem. Auf dem trockenen Waldboden braucht man keine Traktorbereifung am Fahrrad – jedenfalls nicht, wenn man eh schon oben ist und nur geradeaus fährt. An der Egge ging es dann mit Getröpfel los und ich habe nicht den ursprünglichen Plan verfolgt, oben noch weiter bis Bergkirchen zu strampeln. Also den Berg wieder runter und durch Eidinghausen zurück nach Hause. War schön enstpannt.

Konnte die Schilder nicht lesen: Fahrer eines silbernen Kombi.

In den knapp 10 Minuten, die ich am steilen Stück vom Parkplatz bis zur Schutzhütte hochgeschnauft bin, haben mich gleich zwei PKW überholt, deren Fahrer ganz offensichtlich nicht der deutschen Sprache mächtig waren. Vielleicht sind aber die Schilder in Lippe auch anders. Jedenfalls habe nicht nur ich mit dem Kopf geschüttelt, dennn an Sonn- und Feiertagen darf man hier mit dem Auto nicht cruisen. Steht auch recht prominent auf den Hinweisschildern. Nur halten tun sich leider nicht alle dran.

Und wenn ich schon im Schritttempo den Berg hochaste, dann ist so ein Auto, welches mich noch fast berührt und von der Straße schubst echt nicht angenehm. Und die Wanderer fanden es auch nicht toll. Eine ältere Dame rief sogar noch: Ihr sollt hier laufen!

13,2 Km | 45,7 Km/h max. | 18,5 Km/h Schnitt | 202 Höhenmeter

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*