Silverlit XTR 3 in 1 … und läuft und läuft

Platine im Rennauto
Der Start mit dem kleinen ferngesteuerten Auto war damals etwas holprig. Funktionierte nicht besonders gut und es gab ganz lange Gesichter. Wir haben das Gerät an Amazon zurück geschickt und ein neues bekommen. Davon habe ich putzigerweise gar nichts mehr verlauten lassen. Dabei ist es eines der Spielzeuge, die in ziemlich ausgiebiger Benutzung sind – durchaus ruppig – und immer noch benutzt werden.

Angesichts des Preise finde ich das ganz erstaunlich. Da habe ich deutlich höherpreisige Gimmicks, die nach wesentlich pfleglicher Nutzung und kürzerer Nutzungsdauer schon nicht mehr in Betrieb sind. Nach etwas mehr als sieben Jahren hat es aber nun auch den XTR 3 in 1 erwischt: die Antenne war abgebrochen und man konnte nur noch damit fahren, wenn man die Steuerung direkt an das Auto hielt.

Reperaturwerkstatt

Da ich das lange Gesicht – diesmal von Nachwuchs 2.0 – nicht labge ertragen kann, bin ich schnell in den Keller und habe die wenigen Schrauben am Gehäuse gelöst. Darunter war auch sofort zu sehen, wie die Antenne befestigt ist. Einfach nur ein zu einer Schlaufe gebogener Draht, der mit einer Schraube auf der Platine befestigt ist. Losgeschraubt, das kurze Stück entsorgt, an den Rest der Antenne eine neue Schlaufe gewickelt und die Schraube wieder drauf. Den Ein- und Ausschalter und den Wählhebel für den Kanal habe ich leider nicht viel gängiger bekommen. Da hat der Staub und Dreck inzwischen soviel Material abgetragen, dass es einfach hakt. Aber wir trennen eh immer den Akku, insofern ist das kein Problem.

Jedenfalls fährt das Teil nun wieder wie der Teufel :-) Eine sehr gute Investition!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*