Silverlit XTR 3 in 1

Der Nachwuchs wünschte sich vom Weihnachtsmann (dieses Jahr war der wohl noch der Geschenkeüberbringer) unter anderem ein ferngesteuertes Auto. Ich wollte dann aber, dass es etwas besseres ist als das, was er schon hat. Diese entweder/oder Fernsteuerungen mag ich nicht. Sollte also proportional steuerbar sein. Da sind mir die aktuellen R/C-Modelle von Carrera ins Auge gefallen, die das alles können, während der Fahrt höhenverstellbar sind, die gewohnte Carrera-Qualität besitzen – und einen Arsch voll Geld kosten. Nach etwas suchen fand ich dann aber was günstigeres von Silverlit. Das ist die Firma, die diese Mini-Hubschrauber zum Fernsteuern bauen.

Der Silverlit XTR 3 in 1 besitzt eine digitale Proportionalfernsteuerung und kommt dem Basteltrieb des Jungen entgegen, da er sich zu einem Trike oder wahlweise einem etwas martialischerem Offroader umbauen lässt. Perfekt.

Dachte ich zumindest, als ich das Ding einpackte. Nachdem es unterm Weihnachtsbaum ausgepackt und in Betrieb genommen wurde, stellte sich recht schnell Ernüchterung ein. Fährt prima, reagiert gut, alles wie gedacht. Aber die Fernsteuerung hat heftige Aussetzer und reagiert nur dann gut, wenn der Sender einen halben Meter von der Antenne des Autos entfernt ist. Ja, ich habe die Bedienungsanleitung gelesen und mich heute sogar von WLANs, DECT-Telefonen und Handys ferngehalten. Und ich habe die Antenne senkrecht nach oben ausgerichtet. Alles Murks. Das Ding geht morgen zurück zum Händler :-( Solche Geschenke sind die, die am meisten Spaß machen.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

0 Kommentare zu „Silverlit XTR 3 in 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*