Neue Gabel montiert und keine hängende Kette mehr

Da kann ich das Sweep N8 EQ gent ja doch noch ein bisschen weiter fahren! Gestern habe ich den Anruf vom Radhändler Kröger aus Löhne bekommen, dass ich das Bergamont abholen könnte. Da passte es sich ganz gut, dass Alex sowieso gerade mit dem Auto los wollte, um ihre Mutter zu besuchen.

Neue Gabel am Alltagsrad

Dicke Jacke an, Handschuhe eingesteckt und ins Auto gesetzt. Hinbringen reicht, für zurück habe ich dann ja wieder ein Fahrzeug :-) Für die Montage der Gabel habe ich nicht einmal 30 Euro bezahlt. Vielen Dank. Die Damen beim Radhändler meinten ein wenig überrascht, dass doch gar kein Radwetter wäre, als ich andeutete für den Rückweg direkt das Rad zu nehmen. Der Weg nach Hause ist keine fünf Kilometer lang, aber trotzdem hatte ich ganz schön kalte Finger. Trotzdem, Radwetter ist immer! Die neue Gabel ist etwas bunter, als das mattschwarze Originalteil, aber daran gewöhne ich mich. Sieht ganz lustig aus, finde ich. Und zusätzlich was daran befestigen kann ich auch noch. Die Ösen waren an der alten Habel nicht vorhanden.

Kettenspanner am Bergamont

Apropos: die Kette am N8 EQ gent hing immer durch, weil es mir nicht möglich war, die Radmuttern so anzuziehen, dass die Achse beim Antritt nicht wieder nach vorne rutschte. Ein Blogleser bestätigte dies für sein Rad genauso. Im Januar hat dann jemand kommentiert und einen Link zu einem womöglich passenden Kettenspanner gepostet.

Ich hatte selbst schon nach sowas gesucht (und auch schon welche bestellt), konnte damit aber keinen Erfolg erzielen. Mit dem neuerlichen Tipp ist die durchhängende Kette allerdings Geschichte!

Passte nicht auf Anhieb, weil der Halter für das Schutzblech im Weg war, aber wozu habe ich den Dremel? Schnell ein wenig Blech weggefräst und alles sitzt und passt. Nur wackeln tut es nicht mehr und das war Sinn der Übung.

Getagged mit: , ,
2 Kommentare zu “Neue Gabel montiert und keine hängende Kette mehr
  1. Karl Schwartz sagt:

    Wo konntest Du den Kettenspanner kaufen?
    Gruß
    Karl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*