Bremse fehlkonstruiert am Sweep N8

Das Bergamont Sweep N8 EQ Gent ist das teuerste Rad, welches ich mir bisher gekauft habe. Es ist das erste mit Nabenschaltung und auch das erste Fahrrad, welches gleich komplett mit einer StVO-mäßigen Ausstattung auf den Hof rollte. Und es ist auch das erste Rad, dass mich gleichzeitig ärgert und mir Spaß macht. Die mittelmäßigen Anbauteile habe ich bereits erwähnt, der ab Werk defekte Steuersatz. welcher ein ordentliches klackerfreies Einstellen der Lenkung unmöglich machte. Das nächste ist die Bremse.

Die Beläge waren Murks hoch drei und sind nun gegen Koolstop ausgetauscht. Das ist besser. Allerdings quietschen sie vorne nun wie blöd – und die Lenkung schlägt schon wieder. Mist. Gleichzeitig hat man offensichtlich bei der Platzierung der Frontleuchte gepennt. Was für ein Dilettant montiert die so, dass konstruktionsbedingt die Anschlußkabel an der Bremse aufliegen? Ist im Betrieb tatsächlich ein Problem und ich habe schon mehrfach zurechtgebogen. Da werde ich wohl wirklich mal ernsthaft tätig werden müssen und eine dauerhafte Lösung basteln.

Für das viele Geld sind die Details am Bergamont Sweep N8 EQ Gent wirklich überhaupt nicht durchdacht. Ärgerlich, sehr. Dafür macht es wirklich richtig Spaß damit zu fahren … wenn die Nickeligkeiten gerade mal wieder zurechtgebogen sind. Rollen tut’s super!

Getagged mit: , ,
2 Kommentare zu “Bremse fehlkonstruiert am Sweep N8
  1. Thorsten Lübbing sagt:

    Hallo Andreas,

    Ich habe mein Radon TCS 9.0 Disc für 699 € als Vorjahresmodell bekommen.

    Wenn ich die Ausstattung mit deinem Bergamont vergleiche, war das kein schlechter Kauf…Okay ich habe 1 Kilo mehr Gewicht, aber ich kann mir nicht vorstellen das das soviel ausmacht.

    Ich finde den Rahmen beim Radon etwas schwabbelig, ansonsten ein super Fahrrad das viel Spaß macht …

    Und dank Scheibenbremsen nicht so ein Murks wie bei Dir…

  2. Andreas sagt:

    Der Murks ist ja die Position der Lampe und nicht die der V-Brake. Eine Scheibenbremse habe ich ganz bewusst nicht. Ich fahre kein Downhill und den Matsch und Schnee, den meine Bremsen verknusen müssen, schaffen die Felgenbremsen genauso sicher wie eine Scheibenbremse. Dafür habe ich kein Gequietsche und die hässliche Optik fällt auch weg ;-)

    Der Rahmen des Bergamont ist übrigens sehr schön steif. Wie gesagt, es fährt super, macht Spaß. Nur die Kleinigkeiten nerven mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*