Zerstörte Randbefestigungen

Die wenigen benutzungspflichtigen Radwege in Bad Oeynhausen sind weitgehend in einem erbärmlichen Zustand und die Benutzungspflicht ist eher fragwürdig. Wenn man dann auf der Fahrbahn fährt, gibt’s Mecker von etlichen Autofahrern. Ich habe Anfang Januar, als es hier tatsächlich mal kalt war und Schnee lag, an der Eidinghausener die Fahrbahn benutzt und danach dann Diskussionen mit Arbeitskollegen. “Wir Radfahrer” halten uns eh nie an Regeln und fahren nie auf Radwegen! Wie Autofahrer die Rad- und Gehwege nutzen, hatte ich hier auch schon mehrfach im Blog. Ein schönes Beispiel kann man zur Zeit auch an der Eidinghausener vor dem La Scala sehen.

Was behindert diese doofe Poller auch die Autofahrer!

Was behindert diese doofe Poller auch die Autofahrer!

Echt blöd, dass da so ein Poller steht. Dann muss man als Autofahrer eben die Randbepflanzung kaputt fahren. Wie soll es sonst anders gehen? Warum das offensichtlich häufiger passiert weiß ich nicht. Ich habe jedenfalls einmal einen KFZ-Fahrer erlebt, der sein Fahrzeug neben dem Poller entlang zirkelte, um danach nach rechts in die Straße “Hinter’m Gradierweg” abzubiegen und so den Rechtsabbiegestau auf der Eidinghausener zu umfahren. War wahrscheinlich dringend.

Genauso eilig, wie es die LKW- und Autofahrer auf der Werster Straße haben. Warten ist unmöglich. Ich hatte das hier vor Wochen schon mal.

Werster Straße an der Einmündung Auf der Hude

Werster Straße an der Einmündung Auf der Hude

Seitdem ist es nicht besser geworden. Nun liegt neben dem umgefahren Straßenbegrenzungspfahl auch noch die Decke eines geplatzen LKW-Reifens dort in der Gegend rum. Und die Kante der Fahrbahn bröckelt auch immer weiter ab. Das Loch wir immer tiefer, der Wall wird immer weiter Richtung Geh- / Radweg gedrückt.
Bröckelnde Asphaltdecke

Bröckelnde Asphaltdecke

Letzten Donnerstag habe ich im Ausschuss für Stadtentwicklung diese Stelle erwähnt und darum gebeten, dass man das Ausweichen über die Randbefestigung doch irgendwie baulich verhindern möge. Das geht nicht? Doch klar, wird ja an der Eidinghausener und Steinstraße auch gemacht … Festen Stahlpfosten hin und gut ist! Nur dass sie diesmal am Rand des motorisierten Verkehrs stehen und nicht mitten im Weg des Radfahrers!

Getagged mit: , , , , ,
Ein Kommentar zu “Zerstörte Randbefestigungen
  1. Jörg sagt:

    Wird an div. Straßen auch mit großen Steinen auf den Rabatten gemacht.
    Im übeigen wird die Randbefestigung in der Hubertusstraße im Bereich der Straße Im Flachssiek ebenfalls gerade Kaputt gefahren. Naja, wurde ja auch gerade im Herbst erst erneuert. Die aufgestellten Verkehrszeichen 253 jucken auch niemanden. Da die Straßen hier zu schmal und nach Erneuerung auch nicht die Tragfähigkeit haben, geht hier einiges den Bach runter.
    Auch zugeparkten Fusswege (manchmal nur über die Rabatten zu erreichen) interessieren das OA nicht, trotz vielfacher Elternbeschwerden. Der (Schul)kinder müssen immer wieder auf die Fahrbahn ausweichen – aber egal es müssen halt Opfer gebracht werden..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*