Radwegbenutzungspflicht an der Eidinghausener Straße wieder ein wenig aufgehoben

Seit Jahren merke ich bei den verantwortlichen Stellen an, dass die Radwegbenutzungspflicht an der Eidinghausener Straße nicht den geltenden Regeln entspricht. Inzwischen behaupte ich sogar, dass die Benutzung des “Radweges” deutlich gefährlicher ist, als die sanierte Fahrbahn der Eidinghausener Straße zu benutzen. In nördlicher Richtung steht etwa auf Höhe des Autohaus Blöbaum inzwischen ein “Straßenschäden”-Schild rechts vom Gehweg und kann sich somit nur auf den katastrophalen Radweg beziehen. Hier benutze ich also nicht mehr den Radweg – besteht ja keine Benutzungspflicht, wenn die verantwortlichen Stellen schon darauf hinweisen, dass Gefahren bestehen.

Zwischen dem Kreisel und dem Schloß Ovelgönne wurde die Benutzungspflicht schon vor einiger Zeit aufgehoben. In Richtung Süden fahrend, musste man allerdings kurz vor dem Eidinghausener Kreisel wieder auf den kombinierten Geh-/Radweg wechseln. Ein entsprechendes Zeichen ordnete es an. Und ich schreibe absichtlich in der Vergangenheitsform. Per Threema und später auch in einem Telefonat wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass da wohl einige Schilder entfallen sind! Ich war’s nicht! ;-) Auf dem Nachhauseweg bin ich dann dort mal vorbei gefahren und habe nachgesehen.

Tatsächlich ist nun vor dem Kreisel in südlicher Richtung keine Benutzungspflicht mehr angeordnet. Ich darf ganz legal im Kreisel die Fahrbahn benutzen. Folge ich der Eidinghausener Straße weiter, fehlt auch hier das bisher vorhandenen Zeichen 241. Ob es den gewaltigen Schäden im Asphalt des Radweges geschuldet ist, auf die seit geraumer Zeit per “Radwegschäden”-Schild hingewiesen wird? Keine Ahnung. Jedenfalls steht das erste Zeichen 241 in südlicher Richtung erst wieder hinter der Einmündung “Im Leingarten”. Telefonisch wurde wohl schon in der Verwaltung nachgefragt, was diese sehr eigenwillige Regelung bedeuten soll, aber dort war man völlig uninformiert, was diesen Sachverhalt anging. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das jemand die Schilder geklaut hat.

In Gegenrichtung hat sich übrigens nichts getan. Immer noch ist der Weg in einem ganz üblen und gefährlichen Zustand und immer noch wird mit einem 241 die Benutzungspflicht angeordnet. Ich versteh’s einfach nicht.

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*