Vorbereitungen

‘N paar Tage haben wir noch, aber heute habe ich dann mal am Caravan die Technik durchgesehen. Gas … funktioniert. Was zu Essen können wir uns kochen. Elektrik … funktioniert. Licht und die Pumpen tuns auch. Wassertank desinfizieren … äh … Wasser oben in den Tank rein und fast zeitgleich kam es unter dem Bettkasten auf der anderen Seite des Wohnwagens wieder raus. So eine verdammte Scheisse!

Habe sofort Zeter, Mordio und noch ein paar Dinge geschrien, die Tim erst in ein paar Jahren sagen darf. Alex hat die Trockenlappen geholt und ich das Werkzeug. Mir lag da was an von einer Warmwasserheizung unter dem Doppelbett, dort kam ja auch das Wasser her. An den Schläuchen war nichts zu entdecken, die Verbindungen waren auch fest, was nun? Die Schaumstoffisolierung der kleinen Trumatherme war komplett durchgenässt und an einer Seite auch nicht angeschraubt. Keine Ahnung ob da mal was vor geballert ist. Habe die Therme abgeschraubt und die den Schaumstoff entfernt. Nunja, das Ergebnis sieht man im Bild. Ein fetter Riss. Da wird das Wasser wohl raus gelaufen sein.

Tscha, wir haben das Ding eh nie benutzt. Und meine Eltern in den vielen Jahren vorher auch nicht. Also bleibt es draußen. Die Anschlüsse habe ich überbrückt und wieder befestigt. Wasser läuft, nur eben nicht warm. Für die Heizung war noch ein Reststück in der Therme, das ich mit Panzerband dazwischen geflickt habe. Da wird es dann im Winter auch wieder warm. Das war ein Schreck. Glücklicherweise konnte das Problem noch schnell gelöst werden!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*