Weihnachten mit Mebeam

Heute fand der zweite Teil der Familienweihnachtsfeierei statt. Man traf sich mit Kind und Kegel bei Schwager und Schwägerin. Alle, bis auf 1 versprengtes Geschwisterlein nebst Anhang in der Schweiz. Die wurden dann nach einigen Konfigurationshürden per Liveschaltung mit Bild und Ton dazu geholt. Eingerichtet habe ich das mit Mebeam.com. Alles was man dazu braucht ist eine eingerichtete Webcam und ein funktionierendes Mikro. Einfach die Seite aufrufen, einen Chat-Raum einrichten, die Kamera freigeben und los geht’s. Kein Ärger mehr mit unterschiedlichen Messengern, unverständlichen Konfigurationen, einfach auf die Seite, fertig. Die Verbindung war über Stunden stabil und alle mussten mal vor die Kamera. Tim hat’s augenscheinlich ziemlich Spaß gemacht.

Und jetzt: Sofa!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Weihnachten mit Mebeam

  1. Cool, kannte ich noch nicht. Wir nutzen ja immer Skype, das reicht für unsere Bedürfnisse vollkommen und ist erstaunlich stabil.

  2. Mit Skype haben wir’s auch versucht. Hat aber irgendwie nicht geklappt. Und das Programm sah auch ziemlich kompliziert aus. Mebeam ist ziemlich schlank – nur eben mit weboberfläche und es lagt manchmal etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*