Republican Gunship

Nach dem erfolgreichen Morgen pilgerten die beiden Männer der Familie in den lokalen Konsumtempel um dort im Spielwarenparadies nach einer adäquaten Belohnung für das Seepferdchen zu suchen. Eigentlich sollte es was von Lego und Star Wars werden, aber da gab es heute ausnahmsweise keine Kleinpackungen. Und 60 bis 70 Euro für so einen AT-AT … nuja, da musste ich schon schlucken. Der Nachwuchs war aber mit einem kleinen Modell aus der “Mars Mission” Reihe auch zufrieden.

Leider hat Papa dann bei den Revell Modellen entdeckt, dass es in der Easy-Kit Reihe offensichtlich ein paar neue Raumschiffe aus dem “Star Wars”-Universum gibt. Am besten gefallen hat mir (und Tim) das “Republican Gunship”. Der Zusammenbau ist ein bißchen fieselig, weil da doch schon ziemlich kleine Teile bei sind. Eine Halterung für eine der Außenkugeln ist mir dann auch prompt abgebrochen, als ich das Teil in die entsprechende Öffnung drücken wollte. Aber mit Sekundenkleber hält’s. Insgesamt bin ich ein bißchen enttäuscht, weil das Modell doch arg klein ist. Der neuerdings mitgelieferte Ständer mach Sinn und zeigt, wozu das Teil gedacht ist: zum in die Vitrine stellen. Das tut’s jetzt *g*

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*