Sonntagsnachmittagsrunde zum Wilhelm

Heute morgen gab es ein reichhaltiges Frühstück und danach nur einen kleinen Spaziergang. Da mussten sowohl Alex als auch ich noch mal los. Nur zusammen durften wir nicht – will ich aber auch gar nicht so gerne. Wir haben unterschiedliche Geschwindigkeiten. Nachwuchs 1.0 bestand aber auch darauf, nicht allein mit seinem großen Bruder zu bleiben. So hatte Alex eine Vorsprung von 40 Minuten :-)

Wilhelm … bekannte Aussicht

Alex kam mir denn auch schon auf dem Rückweg entgegen. Ich bin bis zur Porta und dann noch hoch bis zum Wilhelm und wieder zurück. Endlich wird es Frühling … Winter ist nicht meine Jahreszeit.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*