Dual 1011 im Kasten

Eigentlich bastel ich ganz gerne. Kann mich aber so überhaupt nicht aufraffen. Weil ich aber gestern im Keller angefangen bin, wenigstens mal eine Ecke des Werkzeugraumes etwas zu entrümpeln (also die Teile von a nach b zu stapeln), bin ich eben doch mal runter gegangen, um ein paar Teile des Inventars zu verheiraten.

Mit der Box fängt es an …


Zunächst liegen da ein paar schicke Holzkisten, die ich tatsächlich vor einiger Zeit für einen speziellen Zweck bekommen habe. Seitdem stapeln sie sich. Also die Makita gezückt und angefangen. Da muss ein Loch rein!

Der Deckel ist offen …


Wobei das Loch etwas größer ist, eigentlich ist der ganze Deckel weg. Nur ein schmaler Rand bleibt stehen. Und ja, ich habe natürlich vorher dran gehalten, gemessen, angezeichnet und so weiter.

Zack, ist das Loch wieder zu.


Und gleich darauf ist das Loch auch schon wieder geschlossen. Zumindest provisorisch. Im Regal liegt seit dem Zerlegen der Musiktruhe vor (och, ist das schon so lange her?) fast 13 Jahren ein Plattenspieler von Dual. Das Modell 1011. Vor dem Ausbau hat er noch einwandfrei funktioniert und es kann nun höchstens sein, dass ein paar Gummis spröde geworden sind. Wir werden sehen. Erstmal muss ich ein neues Gehäuse dafür bauen. Der Anfang ist getan.

Dual 1011 von unten


Der Dual 1011 ist auf drei Federn gelagert und wobbelt frei rum. Dazu muss ich nun kleine Klötzchen an den stehen gebliebenen Rahmen leimen und dann mit dem Forstnerbohrer kleine Vertiefungen “einfräsen”, in welche die Federn kommen. Wenn ich das dann alles richtig gemessen habe, sollte das Chassis frei ein paar Millimeter über dem Deckel der Box “schweben”. Leider fehlten mir im Keller eben die Klötzchen und ich hatte keine Lust, noch in den Schuppen im Garten zu gehen. Anschlüsse habe ich auch erstmal keine zur Hand. Aber der Anfang ist nun schon mal gemacht!

Dann kann ich mir auch endlich mal die Schellackplatten anhören!

Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*