Erste Nacht im Zelt verbracht

Um 22 Uhr eingemummelt. Zwei stinknormale 40 Jahre alte Schlafsäcke aus Baumwolle mit Steppfutter, die per Reissverschluss zu einem großen zusammen gezippt werden können und darüber ein Wolldecke dienten zum Wärmen. Nach einiger Zeit wars aber so gemütlich, dass ich anfing zu schwitzen.

Gegen 2 Uhr bin ich mal wach geworden, weil draußen irgendwo Party war. Als ich das nächste Mal die Augen aufgemacht habe, drückte die Blase und ich hatte keine Lust aufzustehen (Das ist das große Problem beim Zelten – im Wohnwagen haben wir eine Toilette!). Nach ein paar Minuten hin und her drehen habe ich dann aber doch gesagt, OK, eben doch kurz raus … und war ganz erstaunt, dass es schon 8 Uhr war ;-)

Die Matratze ist ziemlich hart, die Meshunterlage hilft da gar nichts. Aber ich mag das ganz gerne. Kann man sehr angenehm drauf liegen. An den Zeltinnenseiten hatte sich ein wenig Kondensat abgesetzt, ich hatte aber auch alle Lüftungsöffnungen geschlossen.

Das Airtop ist jedenfalls zum Übernachten geeignet. Läuft.

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*