Feierabendrunde: Porta und zurück

Nachdem ich den Montag im Bett und auf der Toilette verbracht habe, ging#s mir Dienstag so gut, dass ich wieder ins Büro konnte. Gut ein Drittel der Gäste einer Party am Freitag hat’s dahin gerafft. Alex blieb verschont, ich habe wie etliche andere ein wenig gelitten. Viel Essen war gestern trotzdem nicht drin – und das wenige lag mir fürchterlich im Magen. Heute war ich vormittags in Bad Lippspringe auf einer Tagung des Städte- und Gemeindebundes, habe dann im Arminius-Park und der Innenstadt Ingress gespielt und musste zu Hause trotzdem noch mal raus.

Das Wetter war einfach (noch) zu gut. Sub 30 geschnappt und auf nach Porta. Ich habe mich ein ganz bisschen angestrengt und bin denn auch ins Schwitzen gekommen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit war etwas besser als noch am Sonntag, das kann aber auch an allem möglichen gelegen haben. Es war etwas wärmer, ich hatte leichtere Klamotten an, dafür quietschte das Rad enervierend vn den Pedalen her. Es fühlt sich jedenfalls gut an, zu fahren. Auf dem Rückweg ab der Weserbrücke war’s dann nicht mehr so gemütlich, die Sonne war hinter Wolken. Dafür kam der Wind ab da von hinten (geschickt ausgetüftelt ;-) …

22,1 Km | 35,1 Km/h max. | 24,4 Km/h Schnitt | 81 Höhenmeter

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.