Aufwachrunde

Als ich heute morgen wach wurde, hatte ich Nacken, Rücken, Oberschenkel, Oberarm und alles. Bin halt alt und das Bunde auf den Wagen werfen ist doch eine ungewohnte Arbeit. Trotzdem bin ich um 9 Uhr aufgestanden und habe mich in die Radklamotten geworfen. Beim Stadtradeln bin ich in unserem Team nur noch auf Platz drei – das kann ja gar nicht sein ;-)

Lutternsche Egge

Bin dann gemütlich nach Klein Vlotho hoch gefahren, um mir den durch die Rally-Autos verwirbelten Splitt anzuschauen und dann weiter hoch bis zur Lutternschen Egge. Das klappte alles sehr gut und mir tat auch nichts weh. Auf der anderen Seite runter und mit viel Rückenwind ganz entspannt bis zur Porta Westfalica gefahren. Da war fast durchgängig über 30 Km/h drin. Ab der Porta musste ich aber nach Südwesten abbiegen und hatte dann den Wind von vorn. Total ätzend. Viel mehr als 27, meisten deutlich weniger, war nicht drin. Und zu Hause brannte mir der Schweiß in den Augen und die Lunge brannte ein bisschen. Hat aber trotzdem Spaß gemacht :-) Und 30 Kilometer auf die Stadtradeln-Uhr gab’s auch noch!

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*