Shimano Nexus 8 Premium Serienfehler

Logo: Fahrrad

Mein Rad von Bergamont – die wie ich heute lernte Anfang Juli von Scott aufgekauft wurden – habe ich vor genau zwei Wochen wieder in die Werkstatt gebracht, weil die Schaltung einfach nicht einzustellen war. Der Händler war sicher noch ratloser als ich – mir war nämlich klar, dass ich das nicht kann, er sollte es können ;-) Letzte Woche habe ich mal telefonisch nachgefragt, da hatte man noch nicht mal nachgeschaut. Heute bin ich wieder hin, nachdem mir am Telefon gesagt wurde, das Rad sei fertig.

War’s aber noch gar nicht. Gab aber trotzdem was Gutes zu melden: der Fehler ist nämlich gefunden. Wie es der Zufall wollte, haben sich kurz nachdem ich mein Rad zum letzten Mal abgab, 4 weitere Premium 8 Fahrer im Radladen vorstellig gemacht, die das gleiche Problem haben. Daraufhin wusste ein anderer Händler auf Nachfrage ähnliches zu berichten und irgendwie hat Shimano dann wohl gesagt, dass es genau das Problem bei einer Charge 2012er/2013er Nexus 8 Premium Naben gibt. Erst sind sie schwergängig und irgendwann springt der 4. Gang dann ständig raus bzw. lässt sich nicht einlegen. Scheint was mit Fertigungstoleranzen zu sein, die wohl etwas großzügig waren. Garantiefall. Muss jetzt nur noch die Kaufrechnung mailen und dann weiter abwarten.

Auch wenn das eigentlich kein Grund zum Jubeln ist, bin ich aber trotzdem gut zufrieden. Ich kann Probleme ohne Lösung nicht leiden. Kam mir ein bisschen doof vor und dachte, ich sei vielleicht nur zu pingelig. Wobei ich verschrammte Schienenbeine eigentlich nicht als unbedingt zum Radfahren zugehörig zähle. Und da wahrscheinlich eh neu eingespeicht werden muss, habe ich auch gleich eine neue Felge geordert.

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*