Weihnachtsmarkt mit Ingress

Ich bin erkältet. So ein bisschen jedenfalls, kann’s noch aushalten. Nachdem Nachwuchs 1.0 heute vormittag ein Handballspiel hatte, habe ich mich danach erstmal ein Stündchen hingelegt, um für einen politischen Termin am Nachmittag fit zu sein. Der war schneller vorbei als ich dachte und darum sind der große Junge und ich noch mal in die Innenstadt gefahren. Er hatte nämlich auf der Rückfahrt vom Handball angemerkt, noch gar keinen Hotdog auf dem Weihnachtsmarkt gegessen zu haben. Und weil wir schon mal da waren und er inzwischen auch ein Level 8 Ingress-Agent ist, haben wir auch etwas gespielt.

Kurhaus bei Nacht
Kurhaus bei Nacht
Zwar nicht unter Null Grad, aber doch recht frisch beim Rumlaufen. Der Hotdog hat am Anfang noch ein bisschen die Finger gewärmt, aber beim Ingress-Spielen das kalte Smartphone halten, war schon fast ein wenig unangenehm. Im Kurpark gab’s ein paar Portale blau zu färben und fehlende Verlinkungen aufzubauen. Danach haben wir noch ein paar der raren 8er-Portale in Oeynhausen abgegrast.

Zwei Stunden waren wir unterwegs, bis den Nachwuchs die Lust verließ. War aber auch schon nach 20 Uhr und das Sofa vor’m Kamin lockte :-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*