Servicedauer beim Fahrrad

Ich habe neulich schon mal was zur Reparatur meines Bergamont geschrieben. 2 Wochen später, also quasi gestern, bin ich dann mal zum Händler gefahren und habe gefragt, was so Stand der Dinge ist. Nun, es ist noch nichts zurück. Das Vorderrad mit dem surrenden Shimano-Nabendynamo ist an Shimano geschickt worden und die haben sich noch nicht gemeldet. Vom 30.09. bis zum 31.10. hätte ich also – ohne Nachfrage von mir – vom Händler nichts gehört. Weder dass mein Rad fertig ist, noch wie Stand der Dinge ist. Und das schien das Normalste der Welt zu sein.

Ich habe angemerkt, dass ich beginne nörgelig zu werden und gefragt, ob er das bei seinem Auto auch so akzeptieren würde. Schulterzucken. Auf meine Frage, ob denn vielleicht schon mal bei Shimano nachgehakt wurde, antwortete man mir “Nein.” … mit leicht großen Augen. Sowas, dass das auch geht. Ich wurde vertröstet und ein Rückruf am gleichen Tag avisiert. Der kam auch kurz vor Toresschluss. Der Eingang des Vorderrades sei bestätigt, aber man ist mit der Bearbeitung der Reklamation noch nicht angefangen. Was zum Geier? Einen Monat liegt das so rum und nichts passiert? Und niemand rührt sich? Ich bin echt sauer.

Tim soll demnächst ein neues Fahrrad bekommen. Sein aktuelles ist zu klein. Ich weiß schon, wo ich nicht gucken werde. 800 Euro, da erwarte ich nicht nur ein einwandfreies Fahrzeug, sondern auch kommunikativen Service. Ich habe Verständnis dafür, wenn etwas länger dauert. Ich möchte das aber erklärt bekommen. Und wenn ich dreimal nachfrage, erwarte ich, dass der Händler selbst auch mal in die Pötte kommt. Ist das zuviel und ich bin zu anspruchsvoll?

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

3 Kommentare zu „Servicedauer beim Fahrrad

  1. Hallo Andreas,

    als Vielfahrer mit mehreren tausend Kilometer im Jahr kenne ich diese Problematik nur zu gut. Daher kann ich ganz deutlich sagen, mit dem Laden steht und fällt der Service. Nach viel „hin und her“ bin ich zu guter Letzt bei Radsport Gerbracht in Korbach hängen geblieben.

    Da ich häufiger in dieser Region bin schaue ich dort ca. 2X jährlich vorbei. Dort habe ich die Garantie das ich mein Rad am gleichen Tag wieder mitnehmen kann! Wenn nicht, weil vielleicht ein Ersatzteil nicht vorhanden ist, bekomme ich für bis zu 6 Wochen (!!) ein Ersatzrad KOSTENLOS gestellt.

    Das ist Service der begeistert. Und, ohne wenn und aber, werde ich mein nächstes Rad auch hier wieder kaufen. Keine Frage…..

    Hier in der Region habe ich im übrigen sehr gute Erfahrung mit Bike-Team Blöte aus Hiddenhausen gemacht.

    Radfahrende Grüße

    Matthias Schlattmeier

    • In dem Fall ist es so, dass mein Rad ja noch in der Händlergewährleistung ist. Ansonsten hätte ich das Problem in 2 Tagen selbst aus der Welt geschafft. So ein Dynamo ist ja kein Hexenwerk und kostet nicht die Welt. Und das Einspeichen bekommt wohl jeder Serviceleister in einem Tag hin.

      Mich nervt es, dass es völlig selbstverständlich zu sein scheint, einen Monat einfach nichts zu tun. Stell Dir mal vor, dass wäre ein Auto!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*