Neue Datentarife bei O2

Ich bin seit Jahren bei O2. Zunächst nur mit Telefonie und irgendwann auch mit einem Datentarif. Zugebucht zu meinem normalen O2-Genion und sogar mit einer Multi-SIM für einen einmaligen Obolus. Habe also im Handy eine Karte und in einem kleinen Mobilrouter. Ich zahle 5€ Grundgebühr. Dafür darf ich 100 SMS egal wohin versenden und kann für 5 € telefonieren. Für 5 Gigabyte ungedrosseltes Datenvolumen kommen noch einmal 25 € dazu. Selten zahle ich mehr 30 Euro im Monat.

Bei den neuen Tarifen, die O2 ankündigt soll nun alles voll auf Daten ausgerichtet werden. Daher ist Telefonie und SMS komplett als Flatrate enthalten und man zahlt die unterschiedlichen Preise nur noch für das Datenvolumen. 5 Gigabyte kosten dann 50 Euro … 20 mehr, als ich jetzt zahle. Und hier mal ein Bild von dem, was mein Bedarf ist:

Liebe Mobilfunkprovider: ihr solltet mal überlegen, was ihr wem anbietet. Wen interessieren Telefonie oder SMS? Und Datentarife gibt es jetzt schon günstiger bei euch. Veralbern kann ich mich auch allein! Selbst jetzt zahlt man doch für 50 MB nur 9,95 Euro bei O2. Mit den neuen, “optimierten” Verträgen dann nur noch 20 Euro. Da muss man doch mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man den Tarif wechselt … Wer ist denn da die Zielgruppe? Smartphoneuser mit zuviel Geld und Dyskalkulie?

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*