Hausautomation mit HomeMatic

Seit ich mir im letzten Jahr die Fritz!Box 7390 geleistet habe, hat mich die Möglichkeit der Hausautomation gepackt. AVM hat in der Fritz!Box direkt eine Smarthome-Funktion integriert und bietet aktuell eine per DECT schaltbare Steckdose an. Die habe ich auch gleich bestellt – allein die Lieferzeit ist immer wieder verlängert worden und es sieht nicht so aus, würde die Dose in den nächsten Wochen kommen. Nach einigem Lesen im Netz und dem Flashen der Fritz!Box mit der aktuellen Laborfirmware, versuche ich es jetzt mal mit dem integrierten FHEM-Server.

Damit kann ich verschiedene Automationssysteme steuern. Ich habe mich wegen dem Rückkanal – der Aktor/Empfänger meldet an den Sender/Schalter zurück, ob er den Befehl erhalten hat – für die Komponenten von HomeMatic entschieden. Den LAN-Adapter habe ich schon bekommen, ebenso einen 2-Kanal-Taster. Leider sind die bestellten Aktoren falsch geliefert worden, so dass ich mir heute nur die Ohren mit der Inbetriebnahme des HomeMatic-LAN-Adapters brechen konnte.

Eigentlich ist das ganz einfach. Ans Netz stöpseln, mitgelieferte Software installieren, damit man damit die werkseite AES-Verschlüsselung entfernen kann. Mit der kommt nämlich der FHEM-Server in der Fritz!Box nicht zurecht. Allerdings gelang es mir nicht, den LAN-Adapter mit der Software anzusprechen. IP hat er bekommen, anpingen ging auch, aber er tauchte nicht in der Konfigurationssoftware auf. Weder in der zum Steuern der Geräte, noch in der zum Konfigurieren der Netzwerkeinstellungen. Schlußendlich war es ein Tippfehler und die merkwürdige Kombination der Programme. Wenn der Adapter nicht der Software zum Betrieb der Schalter und Aktoren erkannt wird, kann er auch nicht mit der Software für das Netzwerk konfiguriert werden. Und in erster hatte ich eine falsche IP eingegeben. Hat nur eine Stunde, etliche Flüche und das aktivieren einer XP-Installation in einer VM-Ware gebraucht, bis ich den Tippie gefunden hatte.

Danach war’s aber eine Sache von zwei Minuten, bis der LAN-Adapter im FHEM-Server erkannt und eingerichtet war. Sehr schön! Bin schon ganz kribbelig, dass die Schalter endlich kommen …

Getagged mit: , , , ,
8 Kommentare zu “Hausautomation mit HomeMatic
  1. Herr D. sagt:

    Jetzt hast Du mich angefixt :)

    Bei FHEM habe ich gesehen, dass das Zeug auch auf einem NAS läuft. Ich werde mir jetzt einen USB CUL bestellen und dann mal ein bisschen herumexperimentieren. Es gibt ja unendlich viele Einsatzmöglichkeiten.

    Welche Ideen schweben Dir so vor?

  2. Andreas sagt:

    Eigentlich bin ich damit angefangen, weil ich in der Küche eine zusätzliche Lampe schalten wollte, die aber keine Zuleitung hat, an der Stelle, an der sie montiert wird. Aber wenn schon, denn schon.

    Ich werde mir noch einen Rauchmelder holen – ist bei ‘nem Holzofen sicher eh sinnvoll. Dann möchte ich die Gartentür, Fenster und Haustür mit Sensoren ausrüsten. Dann nervt mich im Wohnzimmer seit wir hier im Haus wohnen, dass man die Deckenlampe nur an der Tür schalten kann … und nicht vom Sofa aus. Außerdem werde ich eine indirekte Beleuchtung bauen … die allerdings auch keinen Schalter hat.

    Mir fällt da schon eine ganze Menge ein – nur das viele Geld! *seufz*

    • Herr D. sagt:

      Rauchmelder halte ich auch für sinnvoll. Aber erst mal klein anfangen. Ich übe mit einer Lampe und einer Steckdose. Erfahrungen sammeln.

    • Andreas sagt:

      Gestern sind die beiden 1fach Aktoren, mit denen ich beginnen wollte, angekommen. Mal schauen, ob ich heute abend ein Stündchen Zeit finde :-)

    • Herr D. sagt:

      CUL gestern bestellt, heute Versandbestätigung bekommen. Jetzt schnell noch Aktoren dazubestellen und dann schauen wir mal :)

  3. Adrian sagt:

    Hi Freunde,

    mich interessiert dieser Einsatz auch brennend. Würde gerne Rauchmelder und Fenster- und Türkontakte mit der Fritte verbinden und Steuern.
    Was benötige ich da alles dazu.

    Vielen Dank und schöne Ostern

  4. Alfred sagt:

    Naja, war wohl nix mit der Automation? Hier passiert ja gar nix mehr..schade :-( .. Ständig findet man im Netz solche Posts wo es dann nicht mehr weitergeht..vermutlich übernommen, was? Naja..alles Gute.

    • Andreas sagt:

      Naja, war wohl nix mit dem Lesen. Da passiert offensichtlich nix mehr im Kopf … schade :-( Ständig findet man im Netz solche Kommentare, wo die Autoren versucht haben zu lesen und es dann inhaltlich nicht weitergeht … vermutlich übernommen, was? Naja … alles Gute.

      Ansonsten lies einfach hier: http://www.andreas-edler.de/blog/tag/homematic/ dort habe ich alle Posts zu meiner Hausautomation unter einem Tag zusammengefasst. Mag sein, dass mal einer nicht richtig getaggt wurde. Und ja, seit letzten Dezember ist da nichts neues dazu gekommen. Weil alles was ich umsetzen wollte, umgesetzt ist und nun einfach vor sich hin funktioniert. Was soll ich denn da groß schreiben? Dass ich mein Licht auch mal mit dem Handy anmache oder täglich die Programmfunktion mit dem Sechsfachtaster nutze?

      Lieber Alfred, bevor Du versuchst ätzend zu werden … mach’ die Augen auf ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*