Steuerflucht

Gérard Depardieu will kein Franzose mehr sein, weil er die Steuern dort zu hoch findet. Meinetwegen. Warum die Presse hier in Deutschland dafür aber ein so großes Fass aufmacht und seitenlang berichtet, erschließt sich mir nicht. focus.de: Schauspieler will kein Franzose mehr sein
… Depardieu, bestbezahlter französischer Schauspieler, hatte sich zuvor über die geplante Reichensteuer in Höhe von 75 Prozent in Frankreich beschwert und seinen Wohnsitz nach Belgien verlegt …
Wo wohnt nochmal Michael Schumacher? Wo liegt der Wohnsitz von Boris Becker? In welchem Land steht die Residenz Thomas Gottschalks? Das ist doch das ganz normale Verhalten solcher Großverdiener. Schön im Heimatland gut dastehen, dort nicht zuletzt Einkommen durch Konsum der Fans zu generieren, aber lieber woanders wohnen. Ja, ich weiß, alles zu kurz gedacht, alles zu polemisch und ich habe keine Ahnung. Viel Verständnis dafür habe ich trotzdem nicht.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Steuerflucht

  1. Ich glaube aktuell ist der Depardieu bei den Medien so beliebt, weil Vladimir Putin ihm die russische Staatsbürgerschaft einfach so verliehen hat – ohne zu fragen. Auch wieder so eine kuriose Aktion von dem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*