Crank – High Voltage

Crank - High Voltage (Filmposter)

Wochenende! Die Frau war müde und ich hatte Lust auf Kino. Da kann ich ja einen langen Tag im Lichtspielhaus einlegen. Eröffnen wollte ich den Abend mit dem zweiten Teil eines der kurzweiligsten Actionfilme der letzten Jahre. In “Crank” hetzt Jason Statham alias Chev Chelios durch die Stadt um seinem eigenen Mörder den gar aus zu machen. Das ist derart überdreht gelungen, dass ein zweiter Teil offensichtlich – wenn auch storytechnisch schwierig zu realisieren – war.

Meine ganze Begeisterung ist auf “filmfacts.de: Crank – High Voltage” zu lesen!

Ich hatte mich auf den Film gefreut, die Erwartungen aber weit unten angesetzt. Man weiß ja, was gerade in dem Genre bei Fortsetzungen oft an der Tagesordnung ist. Aber schon nach ein paar Minuten waren die Mundwinkel ganz weit oben – und das nicht nur bei mir. Offensichtlich hatte auch das restliche Publikum ausnehmend viel Spaß an dem Film. Ein großes Lob den Regisseuren, die mit überbordender Ideenvielfalt quer durch das Genre zitieren, parodieren und persiflieren. Klasse Kinoabend!

Verwendete Schlagwörter: ,

1 Kommentar zu „Crank – High Voltage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*