Tierpark Olderdissen

Bisher sind wir mit Tim wenn’s um Tiere ging immer in den Zoo nach Osnabrück gefahren. Das ist über die Autobahn in knapp einer halben Stunde erreicht und die Anlage ist wirklich schön. Wir haben sogar zweimal Jahreskarten gekauft, die sich ja nach nicht ganz 4 Besuchen amortisiert haben.

Aber immer das Gleiche ist langweilig. Heute waren mit Freunden und deren nicht ganz 2jährigem Sohn unterwegs und da die gerade in Osnabrück waren, haben wir uns für die andere große Stadt in der Nähe entschieden. Der Tierpark in Bielefeld Olderdissen ist von Oeynhausen zwar nicht ganz so flugs zu erreichen, dafür kostet er aber keinen Eintritt. Parken gestaltete sich jedoch schwierig, weil nicht nur wir die Idee hatten, bei dem Wetter den Zoo zu besuchen. Ich kann rumkurven auf zugestellten Parkplätzen nicht leiden. Gar nicht. Ich bin dann immer kurz vor’m Nachhausefahren, wenn ich nach 10 Minuten noch nicht in einer Lücke stehe.

Als das im zweiten Anlauf doch noch ein gutes Ende gefunden hat, sind wir auf den Rundkurs gegangen. Wilde Tiere sollte man hier nicht erwarten – wobei “wild” eher “exotisch” meint, also Löwen und Tiger und so. Ist alles eher einheimisch. Aber das ist den Kleinen völlig egal! Die hatten richtig Spaß und sind von Gemse zu Luchs, von Otter zum Biber und dann auf die Spielplätze gerannt.

Echt schön angelegt der Park. Und mal ehrlich, ‘nen Luchs habe ich wirklich noch nicht gesehen, glaube ich ;-) War ein schöner Nachmittag. Wer mal in der Nähe ist und ein bisschen spazieren gehen möchte … lohnt sich.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

1 Kommentar zu „Tierpark Olderdissen

  1. Es lohnt sich wirklich, das kann ich bestätigen. Toll angelegt und wilde Tiere gibt es dort auch! Ich sach nur “Bärengehege”! Für die Kinder immer wieder ein Erlebnis und auch für uns Große richtig lehrreich!
    Gruß
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*