Schulter kaputt

Gestern habe ich das erste Mal seit vielen, vielen Monaten wieder Badminton gespielt. Ein Freund, der mitspielte, ist im Verein (dem ich passiv eigentlich auch angehöre ;-) und wir hatten 2 jeweils deutlich jüngere Gegner, die uns – ich will nicht sagen “abgelattet” – deutlich geschlagen haben. Lag aber wohl nicht zuletzt an mir. Müsste das mal wieder öfter machen. Blöd nur, dass sich nach 5 Sätzen die Achillessehne deutlich bemerkbar machte. Das eigentlich geplante Spiel konnte so leider nicht mehr stattfinden.

Sei’s drum, danach waren wir sehr lecker essen im “Koch” an der Herforder Straße. Etwas rustikale Einrichtung, aber günstiges und gutes Essen mit Portionen, von denen ich nachher auch tatsächlich satt war.

Und heute morgen kann ich dafür den rechten Arm nicht mehr bewegen. Alte Leute sollten einfach nicht so abrupt anfangen mit irgendwelchen Betätigungen, die sie schon länger haben brach liegen lassen. Wo ist mein Finalgon?!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*