Phraseexpress

Bisher habe ich als kleines Helferlein sehr gerne Shortcut benutzt. Das Tool kann auf Tastendruck beliebige Textschnippsel einfügen. Im Prinzip genau das Gleiche, was die Autotext-Funktion in Word macht. Nur das Shortcut dies in jeder Anwendung zuwege bringt. In den letzten Versionen hat mich allerdings gestört, dass immer mehr Funktionen dazu kamen, aber das was ich brauchte – einfache Textschnippsel – in der Freewareversion immer weniger nutzbar wurden. Die Freeware scheint da beschnitten zu sein.

Nun habe ich durch Zufall in der Computerwoche (die kriege ich – aus welchen Gründen auch immer – so richtig auf Papier regelmäßig ins Büro geliefert) ein klasse Ersatzprogramm entdeckt: Phraseexpress! Funktioniert im Prinzip wie Shortcut, kann das was ich benötige aber deutlich einfacher, hat ein gefälligeres Interface, fühlt sich schneller an und ist für Privatanwender ohne Einschränkungen kostenlos nutzbar.

Wenn es jetzt noch terminalserverfähig ist, wüsste ich eine Abteilung, die sich danach die Finger leckt.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

4 Kommentare zu „Phraseexpress

  1. Jetzt bin ich aber gelinde gesagt besorgt? Wer hat den letzten Kommentar gemacht – mit meinem Profil? Ich war’s nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*