Nachmittagsrunde

Dieses Jahr habe ich bisher nur ein paar halbherzige Radfahrversuche unternommen. Da es heute aber trocken bleiben sollte und ich nach den 2 Stunden Bali-Therme so schön ausgeruht war, habe ich mich auf’s Rad gesetzt und bin auf blauen Dunst losgefahren. Wollte eigentlich nur bis Exter und dann zurück, bin dann aber doch links abgegebogen nach Bad Salzuflen. Eigentlich eine schöne Strecke, wenn nicht die ganzen Sonntagsfahrer unterwegs gewesen wären. Ein paar Mal waren die Überholmanöver wirklich knapp! Dann weiter nach Herford und weil ich mich am Bahnhof fühlte, als wäre ich gerade erst los gefahren, ging’s weiter Richtung Kirchlengern.

Wo ich schon mal das Navi dran hatte, habe ich Nils Wegpunkt als Ziel ausgewählt und bin Richtung Bünde abgebogen. Und als es dann leicht bergauf ging, merkte ich plötzlich, dass ein Burger und ‘ne halbe Pommes nicht die richtige Grundlage für so eine Tour ist! Nils war natürlich nicht da und ich bin weiter über Häver, Ostscheid, Löhne nach Hause gefahren. Wobei gefahren arg geschönt ist :-/ Die letzten 15 Kilometer bin ich geschlichen! Die Luft war raus, die Oberschenkel taten weh und zu allem Überfluss kam der Wind von vorn. Kein Wunder, dass der Hinweg so gut lief. Bin wohl doch nicht in Form.

Hat trotzdem Spaß gemacht! KMZ-Datei gibt’s hier!

66,6 Km | 23,6 Km/h Schnitt | 43,2 Km/h max. | 505 Höhenmeter | 10°C

Nachmittagsrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*