Bullenhitze

Heute morgen musste ich erst mal eine Runde mit dem Rad drehen. Wobei “Morgen” sicher etwas weiter gefasst ist. Um 10 Uhr bin ich los gefahren – das ist eher Vormittag. Es war auch schon ganz lecker warm. Ich wollte nach Bielefeld, konnte mich aber nicht so richtig entschließen und bin darum erstmal Richtung Vlotho gefahren, mal sehen, wohin es geht. Auf der Straße zur Autobahnauffahrt Exter bin ich einfach mal links abgebogen, direkt nach Bad Salzuflen. Ganz nett zu fahren die Strecke, durch Salzuflen durch Richtung Bielefeld und dort von der anderen Seite rein als üblich. Wie üblich habe ich am Ziel aber niemanden erreicht ;-)

Zurück bin ich meine normale Route über Herford und dann über den Wittel gefahren. Ein bißchen Lachen musste ich, als ich am Ortseingang (bzw. Ausgang, ich hab’s erst beim Rausfahren gesehen) las, dass Herford sich nun “fahrradfreundliche Stadt” schimpfen darf. Wenn Herford das darf, dann aber Oeynhausen erst recht. Die Herforder wissen doch mit Fahrrädern im Straßenverkehr nun gar nichts anzufangen – so wie man dort be- und abgedrängt wird. Und die benutzungspflichtigen Radwege die ich dort bisher gesehen und gemieden habe, sind allesamt in einem erbärmlichen Zustand. Wo da wohl die Fahrradfreundlichkeit ist?

Trotzdem eine schöne Runde!

70 Km | 24 Km/h Schnitt | 47 Km/h max. | 29°C. | 410 Höhenmeter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*