Neuer Weg zwischen Bad Salzuflen und Exter

Neulich bin ich zu ‘nem Seminar nach Bad Salzuflen gefahren und von einem Kollegen auf den neuen Weg “neben” der Straße aufmerksam gemacht worden. Gesehen habe ich davon allerdings nur ein paar Auffahrten. Die reichten aber, um mich neugierig zu machen. Ganz oben auf der Lohe hat man in einem Anflug von akutem Geldüberschuß eine Strecke von ca. 500 Meter motivationslos gepflastert und als Pflichtradweg ausgeschildert. Ein paar Kilometer kommt dann in Richtung Salzuflen nix außer die sehr bequem zu befahrene Straße. Sehr schön.

Dann muß irgendwann irgendjemand im Straßenverkehrsamt (oder wo immer soetwas geplant wird) eine Vision von einem Weg gehabt haben. Es ist anzunehmen, dass dieser Weg für Fahrräder gedacht ist, da er ein paar Kilometer weiter ja bereits so begonnen wurde. Glücklicherweise wurde aber darauf verzichtet ihn zum Pflichtradweg zu machen. Ist nur mit “Fahrräder frei” ausgezeichnet – und das ist gut so.

Wer immer das verbrochen hat, hat entweder gerade einen sehr schlechten Tag gehabt, fährt ein Fahrrad “Made in Entenhausen” oder wollte wirklich einen Wanderweg bauen. Zunächst ist nicht einzusehen, dass der Weg nicht die Straße begleitet, sondern umständlich hinter Häusern herführt und dabei der Landschaft folgt; das bedeutet Achterbahn fahren. Die normale Straße ist dagegen so gut wie potteben.

Am schlimmsten sind aber die “Furten” genau in den Tälern. Wenn man mit dem Rad gerade Schwung hat um die nächste Steigung zu meistern, wird man durch gemeingefährliche Gatter ausgebremst. Wie man da halbwegs zügig mit einem Hänger durchkommen soll, soll mir mal einer erklären. Total bekloppt! Wer genehmigt so einen Scheiß?

Ich habe darauf verzichtet, dieses wahrscheinlich reichlich teure Bauwerk in Anspruch zu nehmen.

Ein Kommentar zu “Neuer Weg zwischen Bad Salzuflen und Exter
  1. JensMueller sagt:

    Wer hat denn diese Verkehrseinrichtungen angeordnet?

1 Pings/Trackbacks für "Neuer Weg zwischen Bad Salzuflen und Exter"
  1. […] Vor 6 Jahren habe ich mich schon mal über die Berg- und Talbahn im weiteren Verlauf der Detmolder Straße von Exter Richtung Bad Salzuflen mokiert. Nun hat man den Weg also Richtung Exter verlängert. Natürlich gibt es keine Querungshilfe, wenn man aus Richtung Bad Salzuflen kommt. Und natürlich muss man auf dem Radweg einen Hügel überwinden, während die Fahrbahn potteben weiter geht. Muss ich nicht verstehen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*