Bergkirchener Straße

13.03.2009 – Der Radweg an der Bergkirchener Straße ist aus mehreren Gründen, die ich hier auf der Seite auch schon mehrfach genannte habe, alles andere als optimal. Eigentlich ist er bei der Anzahl der dort fahrenden Fahrzeuge sogar überflüssig. Zumindest die Benutzungspflicht ist Quatsch. Vor allen Dingen da sie in Richtung Wulferdingsen auch noch linksseitig angeordnet ist, während sich rechtsseitig der Fahrbahn ebenfalls ein Gehweg befindet. Das ist mehr als fragwürdig. Keine Ahnung, was die Planer da wieder geritten hat.

Da im letzten Arbeitskreis u.a. einen kleiner Arbeitsgruppe zum Thema Sicherheit eingerichtet wurde, habe bin ich heute los und habe begonnen, entsprechende Stellen im Bild festzuhalten. So sind die Bushaltestellenschilder sehr, sehr ärgerlich so wie sie montiert sind. Vor allen Dingen besteht gar kein Grund, die Dinger mitten auf den Weg zu pflanzen. Oder kann der Busfahrer die Haltestelle mit einem weiter hinten oder an einem Bügel montierten Schild plötzlich nicht mehr finden? Diese drei Sperrpfosten befinden sich innerhalb einer Strecke von ca. 500 bis 750 Metern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*