Ergebnisse des Fahrradklimatest 2020 für Bad Oeynhausen

Alle zwei Jahre befragt der ADFC die Fahrradfahrenden im Land nach deren Meinung zum Radverkehr in ihren Kommunen und veröffentlicht die Ergebnisse in Form eines Fahrradklimatests. Auch in diesem Jahr waren wir wieder aufgefordert, unsere Meinung kund zu tun. Aus Bad Oeynhausen haben sich 70 Personen an dieser Umfrage beteiligt. In der Vergangenheit führte die Zahl der Teilnehmenden dann durchaus schon mal zu spitzen Bemerkungen seitens der Radverkehrsbeauftragten, welche die Relevanz der Befragung anzweifelte. Kann man so sehen … vor allen Dingen in dem Job.

Ergebnis des Fahrradklimatest 2020

Beim letzten Mal haben wir mit einer Gesamtnote von 4,24 besser abeschnitten, als im Jahr 2016, als wir eine 4,32 erzielten.

Diese Aufwärtsrally konnten wir zwei Jahre später fortsetzen und finden uns nun auf Platz 319 von 415 in der Größenordnung der Städte bis 50.000 Einwohner! Dazu reichte uns eine Gesamtnote von 4,18 … ich bin begeistert! Nicht.

Wie erwartet und jeder sehen kann, der als Alltagsradfahrender durch Bad Oeynhausen fährt, hat sich genau gar nichts verbessert. Es wird aber – außer Abstellanlagen in der Innenstadt – nichts getan. Einzig “positive” Note ist eine 3,2 für öffentlich zur Verfügung stehende Fahrräder. Der Rest ist durchgängig mies bewertet worden. Leider habe ich mit nichts anderem gerechnet :-(

Die Nachbarstadt Vlotho liegt übrigens mit einer 3,58 deutlich vor uns. Und auch Löhne ist mit 4,0 zwar nicht weit, so doch sichtbar vor uns platziert. Insgesamt sind die Ergebnisse aber mehrheitlich alles andere als gut. Nichts, auf dem sich selbst die Siegerkommunen ausruhen sollten. Liest und schreibt man in der Fahrradbubble in den sozialen Medien mit, so ist auch das allerdings keine Überraschung.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*