Ich stehe hier nur kurz …

… und esse meine Wurst im Imbiss. Nerv’ mich nicht!

… und bin doch jetzt sofort weg. Was regst Du Dich so auf. Außerdem stehen da vorne andere auch immer so, da dachte ich, das ist erlaubt.


Ne, nicht nur kurz, wahrscheinlich die ganze Nacht. Und wenn dann ein kleiner Junge mit seinem Laufrad morgens zum Kindergarten will, dann kann der doch wohl auf den Split und Schotter ausweichen, oder?


Der Tiguan? Ja der gehört mir und es ist mir doch egal, dass ich den halben Fußgängerüberweg blockiere! Ich esse aber gerade meine Wurst. Geh’ weg.


Seit 50 Jahren ist hier die Pommesbude … und Du bist der erste, der was sagt. Wenn ich da nicht so stehe, dann fahren die mir doch die Seite kap… ach … die Situation hat sich mit der Nordumgehung geändert. Dann fahre ich gerade vom Radweg runter. Echt … mache ich jetzt. Wie, Du wartest? Ich fahre jetzt. Du hast grün! Orr, dann mache ich’s eben wirklich.
(Hat dann tatsächlich den Wagen vom Radweg runter gefahren und auf dem Seitenstreifen geparkt! Danke!)


… und rede mit meiner Freundin. Du kannst doch vorbei! Wie, wegfahren? Die steigt gleich aus. Wie, Du wartest? Orrr …
(Ist dann auch vom Radweg gefahren und konnte merkwürdigerweise mit der Freundin auf der Fahrbahn weiter quatschen.)


Ja, das ist mein Wagen. Nein, ich stehe nicht auf dem Radweg. Sowas mache ich nicht. Wie, Foto? Ich gehe jetzt und esse meine Wurst. Nerv’ nicht!

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*