6,1 l/100Km

Auf der Fahrt gestern nach Dortmund bin ich bewusst sinnig unterwegs gewesen. Ich bin immer zwischen 100 und 120 Km/h schnell gefahren, habe keine Spirenzchen gemacht und bin bei dreispurigen Strecken nie auf der ganz linken Spur unterwegs gewesen. Sofern LKW sich gegenseitig überholten – und das tun sie ständig – bin ich dahinter geblieben.

Auf diese Art und Weise zeigte mir der Yeti einen Durchschnittsverbrauch von 6,1l auf 100 Kilometer auf der Strecke von Bad Oeynhausen bis Dortmund an. Zurück habe ich es genauso gemacht und bin auf 6,5l/100Km gekommen. Da muss man dann noch ca. 0,4l drauf schlagen. Das ist die durch Vergleiche mit der Statistik bei www.spritmonitor.de ermittelte Minderanzeige. Im Durchschnitt über alle Fahrten bin ich aktuell bei einem Verbrauch von 10,0l auf 100 Kilometer. Damit schluckt mein 1.4er Yeti das meiste von allen Yetis auf Spritmonitor. Es sieht so aus, als käme der hoche Durchschnittsverbrauch ausschließlich durch die jährliche Fahrt mit dem Wohnwagen zustande. Da nimmt der Wagen statt 8,5l im Stadtverkehr auch gerne mal 14,5l im Hängerbetrieb.

Wenig überraschend hängt der Spritverbrauch also essentiell mit dem Gasfuß zusammen. Beim hinter-den-LKW-herfahren ist mir übrigens aufgefallen, dass sich kein einziger der überholenden LKW (keiner!) an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Km/h gehalten hat. Mein Tacho war immer knapp unter 100 … und das waren nach GPS immer noch 95 km/h.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*