Radfahrer nimmt Vorfahrt

Ich habe es “der Polizei” schon auf einem Workshop ins Gesicht gesagt und letztlich auch dem Pressesprecher aus dem Kreis Minden-Lübbecke: die Berichterstattung der Polizei ist nicht neutral, sondern negativ für Radfahrer. Zeigt mir bitte einen Presseartikel der Polizei der letzten Jahre, in denen steht “Autofahrer nimmt Radfahrer die Vorfahrt” … Verkehrsunfall mit Personenschaden – Radfahrer nimmt PKW die Vorfahrt … An der Kreuzung Bismarckstraße mißachtete er die Vorfahrt eines von für ihn von rechts kommenden braunen PKW BMW Kombi, der von einer 45-jährigen Frau aus Haltern am See geführt wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wobei Motorhaube und Stoßstange des BMW beschädigt wurden … Und das bitte genauso prominent in der Überschrift. Werdet ihr nicht finden. Und wenn doch, dann ist es eine Meldung von hunderten, bei denen Autofahrer die Radfahrer “übersehen” haben, von der tiefstehenden Sonne geblendet wurden oder auf den Vertrauensgrundsatz bauen durften. Wenn ein Radfahrer sich aber nicht an Regeln hält – was durchaus vorkommt, auch wenn mir hier immer vorgeworfen wird, ich würde das nicht sehen – dann wird es von der Polizei deutlichst heraus gestellt. Dies ist aber der erste Bericht, den ich dieses Jahr gefunden habe. Im Gegensatz zu dutzenden, bei denen Autofahrer die Vorfahrt missachteten, dies aber nicht erwähnt wurde! So wie im Bericht vom gleichen Tag: Verkehrsunfall mit Personenschaden – Radfahrerin wird von PKW erfasst Zur Unfallzeit befuhr eine 38-jährige Frau aus Minden mit ihrem PKW Seat Ibiza die Parkplatzzufahrt des Johannes Wesling Klinikums in Richtung Paul-Ehrlich-Straße. An der Paul-Ehrlich-Straße beabsichtigte sie, nach rechts in Richtung der Porta-Allee abzubiegen. Dazu hielt sie ihr Fahrzeug am Stoppschild der Einmündung an. Als sie mit dem Fahrzeug wieder losfuhr, erfasste sie mit der Fahrzeugfront eine 51-jährige Radfahrerin aus Minden, die mit ihrem Rad auf der Paul-Ehrlich-Straße in Richtung Porta-Allee unterwegs war … Stoppschild und die umsichtige Autofahrerin hat sogar noch angehalten, die Gute. Trotzdem hat sie der Radfahrerin die Vorfahrt genommen! Und sie hat die Radfahrerin nicht auch nur “erfasst”, ich würde dazu sagen “sie hat sie gerammt” oder “angefahren”. Nichts davon findet sich in dem Bericht. Im Gegenteil, noch schnell Victim-Blaming betreiben! Zum Unfallzeitpunkt trug sie keinen Helm. So wird das nie was mit der Sicherheit für den Radverkehr, liebe Polizei.

Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “Radfahrer nimmt Vorfahrt
  1. etg sagt:

    Ich fühle Deinen Schmerz. Und Du hast recht.

    Tröstet es, dass Ihr wenigstens keine Fahrradstaffel habt, die nur Radfahrer abkassiert?

    http://www.rad-spannerei.de/blog/2015/07/14/berliner-fahrradstaffel-der-polizei-kassiert-radfahrer-ab/

    Wäre doch eine Idee ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*