Nachfrage bei der Polizei zur Unfallberichterstattung bei Radfahrerbeteiligung

In den Kommentaren zum Blogpost bezüglich der (wieder mal) irritierenden Pressemeldung der Polizei über den Unfall in Rahden, hat sich ein Leser gemeldet und bestätigt, dass die vom Radfahrer befahrene Straße wie vermutet durchgängig Vorfahrt hat. Daher habe ich die Polizei eben mal gefragt, warum das bei aller sonstigen Ausführlichkeit nicht erwähnt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Ihrer im Betreff genannten und unter http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43553/2675141/pol-mi-radfahrer-prallt-gegen-auto veröffentlichten Pressemeldung schreiben sie unter anderem:

“… kam es zum Zusammenstoß mit dem aus Sicht der Frau von links kommenden Radfahrer.”

Diese Formulierung ohne weitere Angaben zu anderen Situationsmerkmalen suggeriert dem Leser: “Wir haben aber doch Rechts-vor-Links!” und in der Folge den naheliegenden Gedanken, er habe die Vorfahrt der Autofahrerin nicht beachtet.

Warum erwähnen Sie in dem Kontext nicht, dass der Radfahrer auf der Wagenfelder Straße Vorfahrt vor der Autofahrerin hatte und diese ihm somit die Vorfahrt genommen hat?

Sofern Radfahrer geltende Regeln missachten, finden sich diese Hinweise regelmäßig in den Pressemitteilungen der Polizei. Beispiele finden Sie in Ihrem Presseportal sicher selbst reichlich. Zum Beispiel in Ihrer Meldung vom 17.02. “Radfahrer verletzt sich bei Kolision” (http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43553/2666479/pol-mi-radfahrer-verletzt-sich-bei-kollision), in welcher Sie schreiben:

“war der Radfahrer … auf der Straße An der Bahn in Richtung Mittelfeldstraße unterwegs. Als er die Kreuzung geradeaus überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem aus seiner Sicht von rechts kommenden Pkw. Dessen 43-jährige Fahrerin konnte beim Einfahren in den Kreuzungsbereich nicht mehr rechtzeitig anhalten … Der Unfall ereignete sich in einer Tempo 30-Zone. Hier gilt die Vorfahrtsregelung “Rechts vor Links”.

Sehr ähnliche Situation, expliziter Hinweis auf das Fehlverhalten des Radfahrers.

Aus welchem Grund erfolgt hier eine unterschiedliche Berichterstattung?

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Edler
stellvertretender Orstgruppensprecher des ADFC Bad Oeynhausen
Mitglied im Rat der Stadt Bad Oeynhausen

Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*