Teichrand hoffentlich für die nächsten Jahre fertig

Gestern am 1. Mai durfte ich ja nicht mit lauten Geräten draußen handwerken, daher habe ich an der Teichterrasse nur ein paar Steine als Abschluss gelegt. Ja, sieht so aus, wie ich es mir gedacht hatte. Heute morgen ist Alex mit Tim und Ben zum Babyschwimmen gefahren und ich habe die Kreissägen wieder aus dem Schuppen geholt. Die restlichen Bretter waren schnell gesägt, auch die Kurven werden langsam schneller zugesägt. Prima, jetzt wo ich damit fast durch bin. Vor 11 Uhr war das Holz fertig verschraubt!

Erste Steine verlegt und das Holz fertig verlegt.
Erste Steine verlegt und das Holz fertig verlegt.
Bevor aber die Kante ganz zugemacht werden konnte, musste ich noch ein Stromkabel verschwinden lassen. Am Ende des Steges soll eine alte Kugellampe für Erleuchtung sorgen. Das Kabel liegt unter dem Steg und am Ende habe ich es mit einem Leerrohr in eine kleine Grube gelegt, die später den Betonsockel für die Lampe aufnehmen soll. Auf der anderen Seite der Terrasse, wird das Kabel bis zum Wintergarten geführt. Da liegt schon Strom nach draußen.
Stromkabel verstecken.
Stromkabel verstecken.
Wieder einmal war ich froh, dass ein Teil des Terrassenbelages nicht von oben verschraubt ist. So konnte ich bis zur Hälfte die Platten hoch nehmen und das Kabel verstecken – nachdem ich einen kleinen Durchlass durch die Kantsteine gemeisselt hatte.
Kabel versteckt, Gartenschlauch versteckt, kann weiter gehen.
Kabel versteckt, Gartenschlauch versteckt, kann weiter gehen.
Bisher lag zudem quer durch den Teich ein Gartenschlauch, mit dem Wasser nachgefüllt werden konnte. Das läuft dann über einen kleinen Wasserfall schön plätschernd in den Minisee. Sieht natürlich doof aus, so ein Schlauch durch den Teich und natürlich auch über die Gehwegplatten. Habe ich also auch versteckt, unter den Platten her und auch unter dem Holz einmal rund um den Teich. Besser.
Fertig - ging dann ganz fix.
Fertig – ging dann ganz fix.
Der Rest ging dann plötzlich ganz flott von der Hand. Die Steine verteilen und wie ein Puzzle einpassen. Danach die Unkrautstoppgewebefolie schön glatt ziehen und mit Rindenmulch bedecken. Fertig. Bin ganz zufrieden. Die Frau auch. Und auch Nachwuchs 1.0 hatte nichts zu mecker. Nachwuchs 2.0 ist das alles noch ziemlich egal. Apropos … wegen dem haben wir das doch alles gemacht, damit ein Zaun um den Teich kommt. Damit bin ich natürlich kein Stück weiter! :-o Muss ich noch mal in mich gehen.
Blick vom Balkon
Blick vom Balkon
Soll für’s Erste reichen! Nun das nächste Projekt angehen.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

3 Comments on “Teichrand hoffentlich für die nächsten Jahre fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*