Bei rot rüber ist gefährlich

Wenn ich als Radfahrer bei rot irgendwo eine Ampel quere, habe ich in aller Regel das Nachsehen – zumindest was die Folgen angeht. Und genau das ist der Unterschied zu motorisierten Fahrzeugen, die bei rot eine Ampel überfahren. Wenn die bei rot rüber rauschen und mich treffen, passiert ihnen in der Regel nix und mir trotzdem alles. In Bad Oeynhausen sehe ich nur irgendwie eher wenig Radfahrer, die bei rot irgendwo rüber fahren, dafür fallen mir ganz schön oft LKW und PKW auf, die meinen man darf so lange über eine Kreuzung fahren, wie noch kein querender Verkehr angefahren ist.

Freitag morgen, kurz vor acht Uhr an der Kreuzung Eidinghausener Straße und Werster Straße. Leider ganz schön oft zu beobachten :-( Da ist es dringend mal wieder nötig, dass die Polizei Fahrradfahrer repressiv kontrolliert und nach nicht getragenen Helmen, Kopfhörern und mangelhaftem Licht schaut. So einen LKW anhalten würde ja auch viel zu viel Arbeit machen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*