Noch schnell bei rot rüber

An der Ampelquerung Eidinghausener Straße – Mindener Straße sehe ich solche Vorgänge fast jeden Morgen. Die Ampel für die Fußgänger und Radfahrer ist schon grün und trotzdem rauschen sowohl LKW als auch PKW über die wirklich breite Kreuzung. Das ist saugefährlich … Aber wenn etwas für die Sicherheit der Radfahrer getan wird, dann kontrolliert man, ob am Fahrrad auch eine Klingel ist. Das macht Sinn!

Getagged mit: ,
3 Kommentare zu “Noch schnell bei rot rüber
  1. Martin sagt:

    Mache ich nicht mehr, wird teuer. Ich werde aber immer extrem oft geblitzt, wenn ich von Löhne nach B.O. fahre. Dort ist ja der Blitzer, wenn man von der Brücke kommt bei der Polizei. Ich hasse das Teil

  2. Andreas sagt:

    Hm, da habe ich wegen dem Blitzer natürlich kein Mitleid. Der blitzt ja nur, wenn man zu schnell fährt. Und da man das ganz allein in der Hand hat, kann Dir da wohl niemand helfen. Den Blitzer zu hassen, bringt an der Stelle gar nichts. Vielleicht solltest Du einfach mal Dein Verhalten überdenken.

  3. Ulrich sagt:

    Der letzte LKW und der letzte PKW hatten ja wohl schon dunkelrot. :( Mich wundert das da keine Messung mit Kamera installiert ist. Es hilft zwar leider nicht das Problem zu lösen, würde aber etwas Geld ins Stadtsäckel fließen lassen. Derzeit leider aus Sicht der KFZ-Lenker immer noch ein Kavaliersdelikt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere