Weihnachtsgeschenk: PK 50 XL2

… für mich ;-) Seit Jahren jammere ich rum, dass ich die V50 elestart verkauft habe. War total dämlich. Ich habe danach auch mal ganz halbherzig versucht, meine allererste PK 50 XL zurück zu bekommen, es aber auch im Sande verlaufen zu lassen. Und mal ehrlich, die PX 125 fahre ich im Wesentlichen alle zwei Jahre zum TÜV. Trotzdem mag ich die italienischen Blechroller sehr. Und als meine Schwester mir neulich ‘ne Mail schickte, dass ein Kollege seinen Roller loswerden wolle, bini ich ganz unruhig geworden. Eine 50er, nicht fahrbereit, um Baujahr 90. Nun gut, dass wird wohl die XL2 sein, mit Bürzel und klobigem Lenkkopf – aber immerhin noch mit dem klassischen Smallframe-Motor und dem gleichen Blechkleid wie meine erste Vespa. Als ich dann den Preis gehört habe, habe ich noch vor dem ersten Bild geschrieben, dass ich das Dinge nehme.

Die Terminfindung gestaltete sich etwas schwieriger, weil ich alle Nase lang was im Kalender stehen hatte und auch der Verkäufer den ein oder anderen Termin hatte. Aber heute morgen in einem Zeitfenster zwischen 8:00 und 10:00 Uhr passte es. Also früh aufgestanden und bei eisiger Kälte nach hinter’m Berge gefahren. Angesehen, einmal in das Vergaserfach geschaut, versucht zu schalten, Elektrik funktioniert – beim Betätigen des Kickstarters – aber der Motor läuft nicht. Was kann das schon groß sein? Zweitakter halt, auseinander schrauben, säubern, zusammen bauen. Ich bin da recht zuversichtlich. Ansonsten nur eine kleine Delle auf dem Motordeckel und reichlich Dreck und Schrammen. Ich bin der drölfzigste Besitzer und dafür steht die Kleine ganz gut da.

Werde ich im Frühling was zu schrauben haben! :-)

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*