V50 elestart


V50 elestart – meine zweite Vespa

1995 überkam mich dann wieder das Rollerfieber. Im heißen Draht fand ich eine Anzeige “V50, guter Zustand”. Da hat’s gefunkt. Also ein kurzes Telefonat geführt und ab nach Verl.

Das mit dem guten Zustand stimmte, aber der Motor sprang nicht an. Im übrigen handelte es sich um eine V50 Elestart, Bj. ’77 mit trapezförmigen Lenkkopf.

Die Elektrik schien OK, der Anlasser drehte und das Licht bzw. die Blinker funktionierten auch. Der Motor präsentierte sich mit einem komplett zerschossenen Kolben. Aber wie das bei Zweitaktern so ist: zerlegen, zusammenbauen – läuft.

Da der Roller im üblichen Vespa Orange erstrahlte, und das nicht gerade meine Lieblingsfarbe ist, beschloß ich das Gerät komplett zu zerlegen um auch gleich neuen Lack aufzutragen. Der Roller wurde von mir mit der Sprühdose lackiert (ja ich weiß :-( ), ist aber leidlich gelungen.

Mit ein paar (nicht ganz originalen) Ersatzteilen versehen kann mich jetzt kein noch so steiler Berg mehr schrecken. So fahre ich bei gutem Wetter den einen oder anderen Kilometer mit meiner Vespa durch Ostwestfalen.


V50 elestart Bj. ’77 – gefunden anno 1995 ;-)


ebenfalls 1995


hmmm … welches Jahr wohl?


same procedure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*