PX 125 Lusso


PX 125 Lusso – meine dritte Vespa

Im Mai 2001 war es mir mit der elestart dann endlich leid mit knapp 40 km/h rumzugurken und ich begann nach einer 125er zu suchen. Im heißen Draht wurde ich denn auch schnell fündig. In Bünde sollte eine PX 125 mit "Getriebeschaden" zu verkaufen sein. Naja, und alles was nicht Elektrik ist, ist irgendwie kein Problem. Also kurz telefoniert und beim Preis von DM 200,– mußte ich schlucken ;-) Naja, ‘ne Schönheit ist die PX nicht, reichlich Schrammen und Macken, aber keine Durchrostungen und nicht verbastelt.

Der Vorbesitzer erzählte, daß der Motor an einer Kreuzung lief, er den ersten Gang eingelegt hat und der Roller dann plötzlich nicht mehr fuhr. Motor und Elektrik alles bestens, nur keine Vortrieb mehr. Sein Händler behauptete, die Reparatur wäre immens teuer und nicht mehr lohnend -> Weg mit der Karre! Nachdem ich jetzt endlich Zeit gefunden habe, mir das mal anzusehen, ist es aber nur eine ausgenudelte Bremstrommel. Die Zahnkränze sind im Nirvana. Kinkerlitzchen also.

 

Das Ding wird jetzt gängig gemacht und etwas geputzt und dann dem TÜV vorgeführt. Ist immerhin stillgelegt. Danach werde ich mich mal etwas um die Karrosserie kümmern … irgendwann ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*