Nicht für Geld

Es ist soweit, RTL muss den Leuten Geld zahlen, damit sie sich deren Mist angucken. Habe ja schon mehrfach geschrieben, dass ich früher Popstars, DSDS und Konsorten gerne geguckt habe, aber dieser Overkill geht mir dermaßen auf den Senkel, dass ich mich immer wieder bei 3Sat, Phoenix oder ARTE finde. Da ist einfach mehr Gehalt drin. Da zahle ich dann auch gerne dafür statt noch was raus zu kriegen! focus.de: RTL kauft Zuschauer für „Supertalent“-Show
… Unter anderem suchte die Agentur via Facebook nach Komparsen, denen sie 30 Euro Gage für RTL-Aufzeichnungen am Montag bot.
Beim Raab waren wir mal, das war sicher auch wegen Götz Alsmann sehr unterhaltsam. Die anderen Gäste waren da teilweise anderer Meinung. Wahrscheinlich ist Alsmann deswegen auf den öffentlich-rechtlichen unterwegs. Wenn ich mir beim Supertalent angucken muss, wie Egomane Gottschalk jemandes Talent im Synchronfurzen bewerten soll, dann reichen dafür 30 Euro Schmerzensgeld wirklich nicht aus.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*