Verkehr regeln

Ich bin ja nur ein kleiner Dummie und glaube, was man mir erzählt. Wie z.B. damals in der Fahrschule, als mir beigebracht wurde: Polizei vor Lichtzeichen vor Schildern vor Bemalungen vor “rechts vor links”. Die Polizei hat also immer Recht. Wenn jetzt die Ampel auf einer der verkehrsreichsten Kreuzungen ausfällt, was schon schlimm genug ist, dann würde ich erwarten, dass die Polizei beginnt, den Verkehr zu regeln. Macht sie aber nicht, sie sperrt stattdessen 4 (vier!) Fahrspuren – zur Sicherheit. Klar, wäre auch mein erster Gedanke gewesen.

Ja, ich weiß dass die Straße stark befahren ist, ja ich weiß dass eine Regelung per “Kelle” sicher nicht ungefährlich ist, ja ich habe schon gesehen wie Bundeswehrsoldaten das machten, ja dass habe ich in anderen Ländern durchaus schon häufiger gesehen.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

8 Kommentare zu „Verkehr regeln

  1. Ja, unfassbar, was dort heute an der Kreuzung Eidinghauser Str./Mindener Str. los war. Da leitet man den gesamten Verkehr aus Richtung Eidinghausen in Richtung Osnabrück. Und? Der Stau an der Ampel Richtung Innenstadt ist vorprogarmmiert, weil alle links abbiegen wollen.
    Auch nicht ungefährlich, wenn von hinten die dicken Brummis angebraust kommen.
    Ziemlich komisch das ganze. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da stand auf besagter Kreuzung bei einem Ampelausfall tatsächlich ein Polizist und regelte den Verkehr.

  2. Wenn hinter dem Steuer des Brummi ein auch nur andeutungsweise verantwortungsvoller Fahrer sitzt, wird er bei solcher Verkehrslage nicht “angebraust” kommen… ;-)

  3. Ich habe übrigens noch _nie_ einen Polizisten den Verkehr so regeln sehen, wie ich es damals in der 4. Klasse Verkehrserziehung und später (weniger umfangreich) in der Fahrschule gelernt habe. Statt klarer Signale etwas ulkige aber coole Gesten. Können die das überhaupt noch?

  4. Am Montag sind wir an der Kreuzung bei der Fahrt ins Ruhrgebiet dort kalt erwischt worden, durften auf dem Parkplatz des Werre-Park eine Ehrenrunde drehen um dann endlich in Richtung Osnabrück zu fahren.
    Heute bin ich zurück gekommen und die Ampel ist immer noch ausgefallen.
    Oder schon wieder??
    Das darf doch nicht wahr sein?!

    >>>>Wenn hinter dem Steuer des Brummi ein auch nur andeutungsweise verantwortungsvoller Fahrer sitzt, wird er bei solcher Verkehrslage nicht “angebraust” kommen… ;-)<<<<

    Ich sehe zwar den Smily, aber angesichts der Fahrweise auf der Mindener, nicht nur von LKW-Piloten, will sich bei mir keine wirkliche Ironie dazu einstellen.
    Ich halte die "Mindener" für absolut gefährlich.
    Da ängstigen mich die bei Rot über Kreuzungen donnernden 40-Tonner ebenso wie die bei "Dunkelgrün" fahrenden Kamikaze-Piloten in ihren weit über 160 PS starken "Mobildiscos"!
    Wie kann es angehen, daß auf so einer Straße 5 Tage lang die Ampel einer, der am stärksten frequentierten Kreuzungen von Bad Oeynhausen ausfällt und der Verkehr in so einer Art und Weise "umgelenkt" wird??
    Sind wir hier in Schilda?
    Wo ist die versteckte Kamera? ;o)

    Gruß
    Martin

    • Nachdem ich mich durch eine Woche “Westfalenblatt” gelesen habe, weiß ich nun, daß dort ein relevantes Steuerteil defekt ist, mit einer Reparatur vermutlich erst am Dienstag zu rechnen ist und der Kommentator “Einer” beim Westfalenblatt schon Autofahrer beobachtet hat, die trotz eindeutiger Verkehrslenkung und Regelung entgegen den Regeln nicht nach rechts sondern nach links abbiegen!!
      Soviel zu “verantwortungsvollen Fahrern”!
      Jetzt habe ich aber die Gewissheit:
      Ich bin in Schilda! ;o)
      Gruß
      Martin

    • Mein Text bezog sich auf die beschriebene Verkehrslage. Rückstau wegen ausgefallener Ampel.
      Aus seiner erhöhten Sichtpositon wird ein LKW-Fahrer die Gefahrensituation erkennen und – wenn auch vielleicht fluchennd – langsam fahren.
      Und bei Rot über die Ampel ? Ich denke, auch das hat Gründe. Die versuchen, zügig durch die Ampelschaltung zu kommen und wenn sie das nicht geschafft haben und eine Ampel schaltet auf Rot und sie sind ein paar Meter vor der Ampel möchte ich das Chaos nicht sehen, wenn die dann eine Vollbremsung hinlegen würde.
      Bitte… ich will hier nicht dazu aufrufen, bei Rot über eine Ampel zu fahren !
      Sondern auch mal Verständnis für andere Verkehrsteilnehmer als Fahrradfahrer einfordern.

    • Lieber Gucky, um Fahrradfahrer ging es in diesem Post kein bisschen. Hier aber öffentlich zu schreiben, dass es OK ist, wenn ein LKW bei rot rüber bretter, zeugt von einer nicht zu kleinen Portion Weltfremde. Vor rot kommt orange. Und das auch nicht nur eine Sekunde. Auch LKW können bei rot halten. Glaub’ mir, das geht. Für alles andere habe ich *NULL* Verständnis.
      Und bitte, zügig durch die Ampelschaltung kommen? Entweder sie fahren 50 – was laut meinem GPS auf der Mindener die wenigsten tun, oder nicht. Aber “zügig durchkommen” als Argument für Verständnis zum “über rot rüber” zu bringen, Mann, Mann.
      Und noch was zu z.B. “bei rot rüber” und Fahrradfahrern. Die haben in aller Regel kein orange. Und auch noch kürzere Ampelphasen. Sagst Du mir bitte, wie ich bei was über 20 Km/h anhalten soll, wenn die Ampel auf rot geht wenn ich gerade 1 oder 2 Meter davor bin? Schieb’ es auf meine vorrausschauende Fahrweise, dass ich trotzdem bei rot anhalte. Weil ich diesen Schwachsinn kenne!

  5. Hmm, da schließe ich mich doch gerne Andreas an.
    Vor Rot kommt Gelb.
    Wer vorrausschauend fährt und die Geschwindigkeit einhält (m. E. ist zu mancher Tageszeit 50 km/h auf der “Mindener” zu schnell!) sollte anhalten können, wenn die Ampel auf Rot schaltet!
    Hier Verständnis für Rot-Sünder aufzubringen fällt mir sehr schwer!
    Ich fahre Rad und auch Auto! Daß dazu! ;o)
    Andreas hat hier im Blog schon per Video dokumentiert, wie “verantwortungsbewusst” Auto- und auch LKW-Fahrer mit der Rotphase der Ampel an der Kreuzung Mindener /Steinstraße/Eidinghausener umgehen.
    Ich habe meinem Filius eingetrichtert, daß er die Mindener erst überquert, wenn alle Autos stehen und nicht schon losgeht / fährt, wenn für ihn die Ampel Grün zeigt!
    Die Straße ist saugefährlich und es wundert mich, daß dort nicht mehr passiert!
    Gruß
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*